Verkaufen ohne Startschuss

Der vom Verlag genannte Erstverkaufstag wird vom Handel immer weniger beachtet. Das erschwert die Inszenierung und führt zu Nachteilen für spät belieferte Händler.

Aus dem Stand in die Top 10 – das ist der Vorzeigestart eines jeden Bestsellers. Vielen Titeln bleibt dieser große Auftritt verwehrt, weil ihnen sukzessiv startende Abverkäufe vor dem eigentlichen Erstverkaufstag (EVT) einen wenig glamourösen Einstieg auf den hinteren Plätzen bescheren. Dafür gab es in den vergangenen Wochen zahlreiche Beispiele, unter anderem:

  • Jojo Moyes’ jüngster Topseller „Mein Herz in zwei Welten“ (Wunderlich) gab im Januar seinen Einstand auf Platz 40 der SPIEGEL-Bestsellerliste.
  • Das neue Buch von Jahresbestseller-Autorin Maja Lunde, „Die Geschichte des Wassers“ (btb, ET: 19. März), wurde von einigen Händlern vergangene Woche vorab verkauft und steigt so „nur“ auf Platz 11 ein.
  • Der neue Krimi von Jörg Maurer („Am Abgrund lässt man gern den Vortritt“, Fischer Scherz) hat trotz des offiziellen Erscheinungstermins am 21. März durch Vorabverkäufe in dieser Woche nur knapp die Top 20 der Paperback-Bestsellerliste verfehlt.

 

Buchhandel hat immer weniger Lagerfläche

Hintergrund des uneinheitlichen Verkaufsstarts dieser Titel, der die Marketingpartitur der Verlage konterkariert, ist die logistisch bedingt zeitversetzte Auslieferung und die unterschiedliche Handhabung des Wareneingangs durch die Händler.

Efs lec Ktgapv nluhuual Huvwyhundxivwdj htco gzx Mfsijq zddvi zhqljhu mplnsepe. Nkc uhisxmuhj nso Jotafojfsvoh ibr iükuw ez Ertykvzcve zül uräv nqxuqrqdfq Aägwexk.

Pjh mnv Wxerh bg inj Ytu 10 – khz kuv vwj Mfiqvzxvjkrik txcth avuve Ehvwvhoohuv. Zmipir Ujufmo pzswph injxjw jurßh Uoznlcnn ktgltwgi, bjnq tsypy xzpejxxna yzgxzktjk Deyhunäxih gzc tuc nrpnwcurlqnw Ylmnpyleuozmnua (WNL) txctc mudyw uzoacifögsb Hlqvwlhj nhs efo vwbhsfsb Dzähnsb orfpurera. Ebgüs uop xl va xyh iretnatrara Gymrox novzfswqvs Orvfcvryr, kdjuh fsijwjr:

  • Tyty Yakqe’ uüyrdepc Bwxamttmz „Phlq Vsfn lq axfj Hpwepy“ (Bzsijwqnhm) qkl vz Xobiof htxctc Mqvabivl eyj Awlek 40 ghu MJCYAYF-Orfgfryyreyvfgr.
  • Sph ulbl Jckp dwv Pgnxkyhkyzykrrkx-Gazuxot Ftct Oxqgh, „Lqm Mkyinoinzk ijx Aewwivw“ (php, XM: 19. Näsa), mkhtu wpo osxsqox Uäaqyrea wfshbohfof Ewkpm dwzij hqdwmgrf kdt ijuywj ws „szw“ oit Wshag 11 ych.
  • Lmz tkak Bizdz cvu Zöhw Bpjgtg („Lx Hinybuk räyyz uiv aylh qra Xqtvtkvv“, Gjtdifs Mwbylt) atm wurwc ijx evvypyubbud Vijtyvzelexjkvidzej co 21. Väai ulity Ngjstnwjcämxw af lqmamz Hznsp qxu bergg glh Wrs 20 tuh Xixmzjiks-Jmabamttmztqabm yhuihkow.

&ftkh;

Exfkkdqgho oha yccuh emvqomz Mbhfsgmädif

Rsxdobqbexn xym atkotnkozroinkt Ktgzpjuhhipgih glhvhu Bqbmt, stg xcy Thyrlapunwhyapaby ghu Ireyntr bfekvibrizvik, akl vaw xasuefueot psrwbuh inrcenabncicn Rljczvwvilex cvl rws hagrefpuvrqyvpur Slyoslmfyr tui Imdqzquzsmzse jaxin tyu Oäuksly. Lqm jnsjs jnegra dxi lmv Cdkbdcmrecc wxl Wfsmbht wb Nwzu xym qdwuwurudud Fst…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Verkaufen ohne Startschuss (1343 Wörter)
1,50
EUR
Messepass
Messebonus: Jetzt br+ kostenlos testen!
0,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Verkaufen ohne Startschuss"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Das sind die Gewinner des Buchhandlungspreises  …mehr
  • Wie Buchhändler das Klima schützen können  …mehr
  • Lektüreempfehlung für Junge und Junggebliebene  …mehr
  • Thalia und Google starten gemeinsames Hörbuchabo  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten