buchreport

Verbandstagung mit Konferenzcharakter

Der Börsenverein verleiht den Berliner Buchtagen „ein neues Gesicht“: Erstmals ist die AKEP-Jahrestagung in die Buchtage integriert und für alle Mitglieder geöffnet. 
Am Mittwoch und Donnerstag (4. bis 5. Juni) stehen digitale und analoge Perspektiven auf der Agenda, am Freitag folgt dann die Hauptversammlung des Börsenvereins. 
Der Kongress startet mit „Digital Touchpoints“ und zeigt, wie neue Plattformen und Technologien den Zugang zum Kunden verändern. Einblicke in die vernetzte Kundenwelt gibt Gerrit Pohl (Platform Evangelist bei Microsoft) mit seiner Keynote „Service Call – wie mobile Technologien neue Geschäftsmodelle für die Buchindustrie hervorbringen“. Anschließend stellen sich Start-ups der Branche vor. 
Die Sichtbarkeit von Inhalten in der analogen und digitalen Welt steht im Mittelpunkt des zweiten Kongresstages. In seinem Weckruf plädiert Jochen Krisch von Exciting Commerce für die Abkehr vom Buch, ehe Heinrich Riethmüller zu „Handeln! – Infrastrukturen von morgen“ spricht und Vertreter aus Politik und Wissenschaft die Entwicklung der Innenstädte thematisieren. Neue Entwicklungsansätze im Handel mit Büchern und Buchinhalten werden in 16 teilweise parallel laufenden Veranstaltungen präsentiert.
Zum Programm und zur Anmeldung: www.buchtage-berlin.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Verbandstagung mit Konferenzcharakter"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Neueste Kommentare

größte Buchhandlungen