Alpha Buchhandlung plant Kooperationsmodell

Die Alpha Buchhandlung, mit einem Umsatz von 7,5 Mio Euro (2018) Deutschlands größte christliche Buchkette, plant ein neues Kooperationsmodell. „Wir arbeiten momentan an einem dritten Ansatz“, berichtet Alpha-Geschäftsführer Peter Butenuth im Gespräch mit buchreport: Neben den eigenen Filialen (bundesweit 12) und dem Franchise-Konzept (16 Shops) will Alpha ein Partnerschaftsmodell anbieten für diejenigen christlichen Buchhandlungen, die von den Vorteilen einer Gruppe partizipieren, aber unter ihrem eigenen Namen weiterarbeiten wollen.

Das Konzept:

  • Die Buchhandlungen bleiben völlig eigenständig.
  • Alpha bietet Unterstützung bei Logistik, Verwaltung und Marketing.
  • Es soll einen Erfahrungsaustausch geben in Form von Workshops und regelmäßigen Treffen.

„Für viele kleine christliche Buchhandlungen ist es schwierig, auf dem Laufenden zu bleiben“, sagt Butenuth, der mit Know-how helfen will.

Alpha Buchhandlung

Gottlieb-Daimler-Str. 22, 35398 Gießen, Tel. 0 64 06/83 46-200, www.alpha-buch.de

Inhaber: Francke-Buchhandlung (Marburg), Kawohl Verlag (Wesel)

Geschäftsführer: Peter Butenuth

Umsatz 2018: 7,5 Mio € (2017: 7,9 Mio €)

Mitarbeiter: 120

Filialnetz: Insgesamt 32 Standorte (12 eigene Filialen, 16 Franchise-Partner, 4 Mehrheitsbeteiligungen)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Alpha Buchhandlung plant Kooperationsmodell"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Das waren die umsatzstärksten Titel im Juli  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten