Türen zu, Filialist tot

Trauriges Ende der Multimedia-Kette Virgin: Nachdem Mitarbeiter als Protest gegen die drohende Liquidiation des Unternehmens vier Filialen besetzt hatten, wurden alle 26 Filialen kurzerhand von der Geschäftsführung geschlossen.
Wie „Livres Hebdo“ berichtet, verweist die Firmen-Direktion auf Sicherheitsgründe. Man habe aber lediglich die für Freitag vorgesehene Schließung vorgezogen.
In den vier besetzten Filialen sind weiterhin Mitarbeiter präsent, allerdings kommen Kunden nicht ins Geschäft. Man werde nicht die Mitarbeiter entfernen lassen, so die Firmen-Direktion.
Die Mitarbeiter kämpfen für einen besseren Abschied: Der Sozial-Plan umfasst aktuell 8 Mio Euro, gefordert werden 15 Mio.

Foto: Livres Hebdo

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Türen zu, Filialist tot"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
5
Krien, Daniela
Diogenes
18.03.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. März - 24. März

    Münchner Bücherschau junior

  2. 19. März - 30. März

    lit.COLOGNE

  3. 21. März - 24. März

    Leipziger Buchmesse

  4. 1. April - 4. April

    Kinderbuchmesse Bologna

  5. 3. April - 4. April

    Jahrestagung IG Ratgeber