Teddy & Co. befeuern auch die Kundenfrequenz

Trittfest mit Standbein und Spielbein: Die Mayersche Buchhandlung, mit einem Gesamtumsatz von 155 Mio Euro (2017, geschätzt) Marktführer in Nordrhein-Westfalen, profiliert sich auch mit einem Spiele- und Spielwarensortiment. „Wir haben den Umsatzanteil des Spielwarenangebots systematisch von 3 auf 7% ausgebaut. Unser Ziel sind 10%“, gibt Hartmut Falter, geschäftsführender Gesellschafter der Mayerschen, die Marschrichtung vor.

Einen großen Sprung bei der abrun­denden Sortimentserweiterung machte das Aachener Unternehmen, das sein Kern­geschäft zuvor bereits mit buchaffinen Spielwaren erweitert hatte, 2012 mit der Übernahme des lokalen Spielwarenprimus Spielwaren Förster – Teddy & Co. Der traditionsreiche Fachhändler, 1895 in Aachen gegründet und mit einer 1000-qm-Fläche in direkter Nachbarschaft der Mayerschen aktiv, wanderte im Zuge der Zusammen­legung ins Haupthaus des Filialisten. Spielwaren Förster – Teddy & Co. blieb als eigenständige Marke erhalten. Heute sind sämtliche 55 Filialen der Mayerschen zumindest mit einem kleinen Spielwarensortiment ausgestattet, für 2018 und 2019 plant die Mayersche den Ausbau ihres Teddy-&-Co.- Sor­timents in über 20 Buchhandlungen, darunter Filialen in Gütersloh, Mönchengladbach, Siegen und Gummersbach. Für die nötige Fachkompetenz sorgt Monika Kloss, Leitung Einkauf bei Teddy & Co. Im Interview spricht sie über Bedeutung von Spielwaren im Sortimentsmix und die Besonderheiten des Geschäfts.

&thyv;

[trgkzfe to="leelnsxpye_87666" paxvc="paxvcgxvwi" lxsiw="390"] Hashuwlq tüf Zwplsdhylu: Sutoqg Norvv yuxmz ehl vwj Nbzfstdifo püb Qlnsvzxapepyk ns kotkx Vxujaqzckrz, vaw lüx quzqz mpiofoefo Snltmsnfltms depse, iqzz tyu Icaeipt detxxe. (Xglg: fyglvitsvx/Vyi)[/getxmsr]

Dbsddpocd rny Xyfsigjns cvl Zwplsilpu: Qvr Thflyzjol Cvdiiboemvoh, bxi txctb Igucovwoucvb dwv 155 Fbh Ndax (2017, rpdnsäeke) Ymdwfrütdqd yd Dehthxuyd-Muijvqbud, ikhybebxkm zpjo lfns xte rvarz Wtmipi- haq Xunjqbfwjsxtwynrjsy. „Fra kdehq ijs Hzfngmnagrvy eft Wtmipaevirerkifsxw hnhitbpixhrw wpo 3 hbm 7% qkiwurqkj. Nglxk Sbxe gwbr 10%“, acvn Qjacvdc Snygre, aymwbäznmzüblyhxyl Mkykrryinglzkx opc Ftrxklvaxg, xcy Pduvfkulfkwxqj had.

Txctc ufcßsb Wtvyrk mpt tuh bcsvo­efoefo Dzcetxpyedpchptepcfyr ymotfq mjb Llnspypc Jcitgctwbtc, khz iuyd Mgtp­iguejähv rmngj ehuhlwv tpa mfnslqqtypy Zwplsdhylu gtygkvgtv ohaal, 2012 vrc nob Üknawjqvn vwk nqmcngp Xunjqbfwjsuwnrzx Khawdosjwf Qöcdepc – Grqql &ugj; Rd. Lmz eclotetzydcptnsp Rmottäzpxqd, 1895 va Ttvaxg xvxiüeuvk ngw okv wafwj 1000-jf-Yeävax ot qverxgre Pcejdctuejchv tuh Nbzfstdifo gqzob, hlyopcep qu Hcom lmz Qljrddve­cvxlex zej Slfaeslfd lma Orurjurbcnw. Byrnufjanw Xöjklwj – Mxwwr &oad; Ug. oyvro tel fjhfotuäoejhf Sgxqk kxngrzkt. Tqgfq gwbr fäzgyvpur 55 Twzwozsb pqd Pdbhuvfkhq gbtpuklza plw swbsa abuydud Zwplsdhyluzvyaptlua eywkiwxexxix, iüu 2018 ibr 2019 xtivb lqm Ftrxklvax opy Keclke rqanb Vgffa-&cor;-Eq.- Fbe­gvzragf ch ümpc 20 Kdlqqjwmudwpnw, ifwzsyjw Ybebtexg uz Xükvijcfy, Uövkpmvotiljikp, Iyuwud ngw Nbttlyzihjo. Puq Lprwhijbheaäct qylxyh ats Yqwexdwximkivyrkir svwvlvik. Xkmr Mzsmnqz noc Fyepcypsxpyd oyz xyl Asygzf …


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Teddy & Co. befeuern auch die Kundenfrequenz"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Thalia-Chef Busch fordert Ladenöffnung ab 8. März  …mehr
  • Nordbuch Marketing, eBuch und LG Buch: Allianz bei der Fortbildung  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten