Lizenzen


Kampagne für »faire« Bibliothekslizenzen

Die Zeit der leiseren Hintergrund-Argumentation ist vorbei. Jetzt wird es im E-Lending-Streit zwischen Verlagen und Bibliotheken lauter. Die Verlage starten noch im Oktober eine Kampagne, mit der die Forderung der Bibliotheken nach unlimitiertem Zugang zu E-Books zurückgewiesen werden. Mit dabei sind auch Autorinnen. … mehr


Buch-Pitch für die Filmbranche

Das Format „Book meets Film“, das jährlich während des Münchner Filmfests stattfindet, hat sich als Netzwerktreffen zwischen Buch- und Filmbranche etabliert. Vorgestellt werden dieses Mal diese Bücher. … mehr


Verlage wieder im Kaufmodus

Die Absage der physischen Buchmesse hat dem Lizenzgeschäft keinen Abbruch getan, im Gegenteil: Das Lizenzgeschäft am Bildschirm zieht deutlich an. … mehr



Sebastian Ritscher. Foto: privat

Rechtehandels-Plattformen: Goodbye Jimmy’s Bar, hello API!

„Der Handel mit Rechten ist heute professioneller und besser geregelt als in den Zeiten der Bierdeckelverträge in schummrigen Bars“, meint Sebastian Ritscher. Im IT-Channel erklärt der Literaturagent, wieso digitale Plattformen essenziell für den Handel mit Rechten und Lizenzen sind und was sie leisten können, wenn die Branche es schafft, gemeinsame Lösungen zu entwickeln. … mehr


Austausch braucht Analoges

Können digitale Formate eine Lösung für die abgesagten Messen und andere Branchenveranstaltungen sein? Die Kinderbuchmesse Bologna und mit ihr die Kinderbuchverlage haben den Test gewagt und Meetings, Lizenzaustausch sowie Ausstellungen ins Web verlagert. Eine Vorlage für die Frankfurter Buchmesse? … mehr