Ekz

Gegen die »kostenlose Flatrate«

E-Book-Leser beziehen ihren Lesestoff immer häufiger über die „Onleihe“ der öffentlichen Bibliotheken. Verlage beklagen, dass ihr E-Book-Verkauf darunter leidet. Das ist nicht der einzige Konfliktstoff. … mehr



Der Download-Zuwachs der Bibliotheken

Kaufen oder mieten? Im E-Book-Markt haben sich Abonnement- und Flatratemodelle bisher noch nicht breit durchgesetzt. Ausnahme: Das niedrigschwellige „Onleihe“-Angebot der Bibliotheken. Das hat auch im vergangenen Jahr kräftig zugelegt … mehr


Die unruhestiftende E-Leihe

Für viele Verlage ist die E-Book-Ausleihe der Bibliotheken ein wirtschaftlich heikles Thema. Nachdem sich 2016 die großen Publikumsverlagsgruppen mit der Divibib über Konditionen für die sogenannte Onleihe geeinigt haben, rumort es jetzt: Lässt sich mit der E-Leihe die Wertschöpfungskette sinnvoll verlängern oder wird dadurch der Verkaufsmarkt kannibalisiert? … mehr


Johannes Neuer wird Bibliothekarischer Direktor

Der Bibliotheksdienstleister EKZ mit Sitz in Reutlingen bekommt im Januar 2019 einen neuen Bibliothekarischen Direktor: Johannes Neuer (Foto) übernimmt die Nachfolge von Andreas Mittrowann, der sich als Strategieberater für Bibliotheken selbstständig macht. … mehr




Digitales Seitwärtswachstum

Der digitale Buchmarkt bleibt ein marktforscherisch schwer zu fassendes Phänomen. Das liegt auch daran, dass viele Wege zum Leser führen und nicht alles ein Geschäft ist. … mehr



Neue Mitglieder im Stifterrat

Vier neue Partner ergänzen künftig den Stifterrat der Stiftung Lesen, dem damit 55 Institutionen und Unternehmen angehören. Auch in diesem Jahr sind wieder zahlreiche Leseförderaktionen geplant.

… mehr