buchreport

KNV-Logistik kämpft wieder mit Problemen

Lieferungen, die unvollständig oder zu spät ankommen: Nach dem reibungslos abgewickelten Schulbuchgeschäft kämpft KNV-Logistik in Erfurt aktuell wieder mit Problemen, die von Partnern aus dem Buchhandel beklagt werden. Für das anrollende Weihnachtsgeschäft mit dem steigenden Umschlagsvolumen sieht sich KNV gleichwohl gut gerüstet.

Massentests für das Weihnachtsgeschäft

„In der KNO Verlagsauslieferung hatten wir im September den stärksten Monat seit Beginn der Auslieferungstätigkeit. Bedingt durch einen Datenbankausfall und noch nicht perfekte Nachschubstrukturen sowie das sehr hohe Auslieferungsvolumen in der Verlagsauslieferung hat sich bedauerlicherweise ein Rückstand aufgebaut, der auch Auswirkungen auf das Barsortimentsgeschäft mit sich gebracht hat. Deshalb haben wir momentan eine nicht zufriedenstellende Auslieferungsqualität“, erklärt Markus Fels, Einkaufsleiter und Mitglied der KNV-Führungsmannschaft.

„Wir haben die vergangenen Wochen genutzt, um uns intensiv auf das Weihnachtsgeschäft vorzubereiten. Massentests über mehrere Stunden haben uns gezeigt, dass die Logistikanlage das Volumen im Weihnachtsgeschäft bewältigen kann“, betont Fels auf Anfrage von buchreport. Zur weiteren Optimierung der Logistik wurde die Belegschaft in Erfurt kurzfristig verstärkt. „Zudem arbeiten wir an strukturellen Verbesserungen zur Steuerung der Anlage. Nach der Frankfurter Buchmesse wird das Saisonvolumen der Verlagsauslieferung weitgehend abgeschlossen sein, sodass dann für das Barsortimentsgeschäft entsprechende Kapazitäten für ein stabiles Weihnachtsgeschäft vorhanden sind“, schildert Fels.

KNV-Logistik in Erfurt

Die KNV-Gruppe hat in Erfurt die nach eigenen Angaben „größte, modernste und leistungsfähigste Medienlogistik Europas“ errichtet. Eckdaten:

  • Auf einer überbauten Fläche von insgesamt 175 000 qm steht ein Logistikvolumen von 1,3 Mio Kubikmeter zur Verfügung.
  • Kernstück: Verlagsauslieferung und Barsortiment greifen logistisch auf dieselbe Ware zu. Überschneidungen und doppelte Lagerhaltung entfallen.
  • Auch Zentrallager von Filialisten und Einkaufsgemeinschaften sollen von den optimierten Zugriffsoptionen profitieren.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "KNV-Logistik kämpft wieder mit Problemen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Mayersche in Aachen: Innovationslabor mit viel Café  …mehr
  • Online, Filialist, Standorthandel: Wie sich die Vertriebswege entwickeln  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten