buchreport

Springer verkauft Minerva an EBSCO

Wie bereits im buchreport.express kurz gemeldet, verkauft der marktführende Wissenschaftsverlag Springer Science+Business Media seine Handelstochter  Minerva Wissenschaftliche Buchhandlung (Wien) an EBSCO Information Services (Berlin). EBSCO ist einer der weltweit führenden Informationsanbieter für Bibliotheken, Forschungseinrichtungen, Verlage und Unternehmen. EBSCOs Spektrum umfasst eine Reihe von Dienstleistungen wie den Zugang und die Verwaltung von gedruckten und elektronischen Zeitschriften und Datenbanken.

Minerva ist ein in Mitteleuropa aktiver Bibliothekslieferant und versteht sich als Schnittstelle zu Verlagen und Informationsanbietern. Neben den Print-Produkten stellt die Bereitstellung von Online-Zugängen zu E-Journals und E-Books sowie die Verwaltung von Konsortien einen stark wachsenden
Geschäftszweig dar.

„Wir konzentrieren uns weiter auf unser Kerngeschäft das wissenschaftliche Verlegen und sind sicher, daß Minerva bei EBSCO gut aufgehoben ist,“ sagte Eric Merkel-Sobotta, Pressesprecher von Springer zu dem Verkauf. EBSCO sei ohnehin einer der wichtigsten Partner von Springer.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Springer verkauft Minerva an EBSCO"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Praveen Madan: »Community ist der Schlüssel«  …mehr
  • Was hinter der »Lesemotiv«-Klassifikation im VLB steckt  …mehr
  • Nava Ebrahimi über »Wittgensteins Mätresse«: »Das Schwierige ist gleichzeitig das…  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten