buchreport

Sozial, semantisch, kontextuell

Zu einer festen Größe im digitalen Wandlungsprozess des Verlagswesens ist das von Klopotek veranstaltete internationale Publishers’ Forum in Berlin geworden. Am 23. und 24. April findet es bereits zum neunten Mal statt. Etwa 300 Teilnehmer haben sich zur Tagung in der Axica (am Brandenburger Tor) angemeldet, das unter dem Leitmotiv „Context enhances Content“ steht. 
Neben Key-Notes u.a. zum „Kontext“ im Publishing-Prozess steht auf dem breit gefächerten Programm beispielsweise:
  • Verlage berichten über Neuerungen auf dem E-Book-Gebiet. So wird Uwe Naumann über Rowohlts „Digitalbuch Plus“ berichten und hält Martin Hüppe von Cornelsen einen Vortrag über digitale Schulbücher.
  • Eine wichtige Rolle werden auf der Konferenz soziale Medien und ihr Einfluss auf die Publishing-Welt spielen. Beispielsweise erhält Christian Dirschl von Wolters Kluwer die Gelegenheit, den Teilnehmern das juristische Datenbankprojekt Jurion vorzustellen.
  • Eine ganze Reihe von Beiträgen befasst sich mit Fragen der Semantik, also damit, wie Informationen im automatischen Prozess der Datenverarbeitung mit einer Bedeutung versehen, interpretiert und auf die Bedürfnisse des Nutzers abgestimmt geordnet werden können. Sven-Folker Busch von picture­safe, einem Spezialisten für digitale Daten, leitet einen Workshop zum Thema „Belletristik und Semantik – Ansätze und Optionen für die Recherche durch Endkunden“, Jim Stock vom amerikanischen Datenexperten MarkLogic geht es um „Dynamic Semantic Publishing“.
  • Der Buchhandel bleibt in Berlin nicht außen vor: Die Journalistin Kathrin Passig wird ihre „Wünsche an den Buchhandel im Netz“ vortragen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sozial, semantisch, kontextuell"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Praveen Madan: »Community ist der Schlüssel«  …mehr
  • Was hinter der »Lesemotiv«-Klassifikation im VLB steckt  …mehr
  • Nava Ebrahimi über »Wittgensteins Mätresse«: »Das Schwierige ist gleichzeitig das…  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten