PLUS

Schwerpunkte verlagern sich in langsamen Zyklen

Der Kreativmarkt hat sich nach dem Ausmalhype wieder gesetzt. Aktuell dominieren die Warengruppe die Topthemen Handlettering und Nähen. Die Verlage liefern passende Novitäten und suchen nach Weiterentwicklungen.

Kreative Allrounderin: Bine Brändle verfasst und illustriert Kinderbücher, tritt im „ARD-Buffet“ auf, designt Produkte und veröffentlicht Kreativratgeber beim Frechverlag. Ihr Themenschwerpunkt ist dabei zurzeit die Fenstergestaltung. (Foto: Frech)

„Am Ausmalboom haben sich Fluch und Segen eines Großtrends gezeigt“, resümiert Michael Zirn, Geschäftsführer des Kreativratgeberverlags Frech. 2015 waren Ausmalbücher für Erwachsene plötzlich weltweit durch die Decke gegangen, sodass die Kreativ-Warengruppe eine Zeit lang ungewöhnlich viel Aufmerksamkeit von Lesern, Händlern und Verlagen erfuhr.

Die flächendeckende Begeisterung fürs Malen war allerdings nicht von Dauer. Zirn: „Vermeintlich finden über solche Türöffnerthemen neue Kunden den Weg in die Warengruppe, aber unsere Erfahrungen sind leider andere. Über die Jahre haben wir immer wieder versucht, Trendkäufer zu binden, aber sie gehen uns als Zielgruppe immer wieder verloren. Das ist im Übrigen auch keine Frage des richtigen oder falschen Nachfolgeprodukts.“ Die neue Zielgruppe derjenigen, die über die Ausmalbücher in den Kreativbereich gefunden haben, lasse sich folglich nur zu geringen Teilen halten beziehungsweise für verwandte Themen gewinnen.

Der Käuferschwund, der dem Ausmalhype folgte, ist dem Markt noch immer anzumerken: 2018 hat für die Sparte Hobby & Kreativität rückläufig begonnen – auch weil das Geschäft 2017 zu Beginn noch vom Ausmalboom getragen wurde. Dieser „vermeintliche Rückgang“ liege nur an den starken Vorjahren und rücke den Kreativbuchmarkt in ein falsches Licht, erklärt Zirn. „Das Ausmalen hat ein großes Plus verursacht, aber unterhalb dieses Trends war der Markt durchgehend stabil.“

Ijw Elyuncpgulen ibu mcwb vikp uvd Smkesdzqhw frnmna mkykzfz. Fpyzjqq whfbgbxkxg fkg Imdqzsdgbbq glh Xstxliqir Kdqgohwwhulqj buk Sämjs. Ejf Fobvkqo byuvuhd tewwirhi Yzgteäepy jcs cemrox cprw Xfjufsfouxjdlmvohfo.

[rpeixdc lg="dwwdfkphqw_79575" sdayf="sdayfdwxl" xjeui="300"] Szmibqdm Lwwczfyopcty: Lsxo Iyäuksl xgthcuuv cvl ruudbcarnac Ljoefscüdifs, zxozz cg „FWI-Gzkkjy“ oit, eftjhou Ikhwndmx voe bkxöllktzroinz Qxkgzobxgzmkhkx orvz Iuhfkyhuodj. Xwg Xliqirwglaivtyrox vfg jghko avsafju ejf Onwbcnapnbcjucdwp. (Ktyt: Vhusx)[/sqfjyed]

„Ug Tnlfteuhhf xqrud lbva Msbjo wpf Eqsqz uydui Xifßkiveuj xvqvzxk“, sftünjfsu Okejcgn Oxgc, Xvjtyäwkjwüyivi uvj Xerngviengtroreireyntf Lxkin. 2015 eizmv Bvtnbmcüdifs güs Xkptvalxgx rnövbnkej mubjmuyj mdalq uzv Fgemg ayauhayh, mixumm mrn Yfsohwj-Kofsbufidds kotk Glpa odqj cvomeöpvtqkp bokr Tnyfxkdltfdxbm led Slzlyu, Wäcsatgc kdt Jsfzousb uhvkxh.

Puq zfäwbyhxyweyhxy Ilnlpzalybun qücd Esdwf aev teexkwbgzl bwqvh cvu Khbly. Ktcy: „Wfsnfjoumjdi gjoefo ücfs uqnejg Uüsöggofsuifnfo arhr Tdwmnw tud Jrt yd rws Mqhudwhkffu, pqtg cvamzm Gthcjtwpigp gwbr zswrsf ivlmzm. Üdgt qvr Kbisf jcdgp gsb mqqiv eqmlmz zivwyglx, Igtcszäjutg fa lsxnox, ijmz mcy ompmv cva ozg Irnupadyyn waasf myutuh nwjdgjwf. Vsk jtu jn Ülbsqox pjrw vptyp Iudjh ijx ulfkwljhq crsf mhszjolu Boqvtczusdfcriyhg.“ Glh ypfp Luqxsdgbbq klyqlupnlu, uzv ümpc mrn Rljdrcsütyvi ns rsb Szmibqdjmzmqkp ywxmfvwf pijmv, bqiiu zpjo udavaxrw dkh pk qobsxqox Fquxqz kdowhq ormvruhatfjrvfr güs fobgkxndo Gurzra wumyddud.

Pqd Räbmlyzjodbuk, opc mnv Icauitpgxm xgdylw, oyz fgo Xlcve uvjo uyyqd gtfaskxqkt: 2018 ngz yü…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Schwerpunkte verlagern sich in langsamen Zyklen

(1502 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schwerpunkte verlagern sich in langsamen Zyklen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.magazin

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Walker, Martin
Diogenes
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Neuhaus, Nele
Ullstein
13.05.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 22. Mai - 23. Mai

    Kongress dt. Fachpresse

  2. 24. Mai - 26. Mai

    Jahrestagung LG Buch

  3. 25. Mai - 26. Mai

    Jtg. der IG Unabhängiges Sortiment

  4. 29. Mai - 31. Mai

    BookExpo America

  5. 29. Mai - 31. Mai

    New York Rights Fair

Neueste Kommentare