Schwerpunkte verlagern sich in langsamen Zyklen

Der Kreativmarkt hat sich nach dem Ausmalhype wieder gesetzt. Aktuell dominieren die Warengruppe die Topthemen Handlettering und Nähen. Die Verlage liefern passende Novitäten und suchen nach Weiterentwicklungen.

Kreative Allrounderin: Bine Brändle verfasst und illustriert Kinderbücher, tritt im „ARD-Buffet“ auf, designt Produkte und veröffentlicht Kreativratgeber beim Frechverlag. Ihr Themenschwerpunkt ist dabei zurzeit die Fenstergestaltung. (Foto: Frech)

„Am Ausmalboom haben sich Fluch und Segen eines Großtrends gezeigt“, resümiert Michael Zirn, Geschäftsführer des Kreativratgeberverlags Frech. 2015 waren Ausmalbücher für Erwachsene plötzlich weltweit durch die Decke gegangen, sodass die Kreativ-Warengruppe eine Zeit lang ungewöhnlich viel Aufmerksamkeit von Lesern, Händlern und Verlagen erfuhr.

Die flächendeckende Begeisterung fürs Malen war allerdings nicht von Dauer. Zirn: „Vermeintlich finden über solche Türöffnerthemen neue Kunden den Weg in die Warengruppe, aber unsere Erfahrungen sind leider andere. Über die Jahre haben wir immer wieder versucht, Trendkäufer zu binden, aber sie gehen uns als Zielgruppe immer wieder verloren. Das ist im Übrigen auch keine Frage des richtigen oder falschen Nachfolgeprodukts.“ Die neue Zielgruppe derjenigen, die über die Ausmalbücher in den Kreativbereich gefunden haben, lasse sich folglich nur zu geringen Teilen halten beziehungsweise für verwandte Themen gewinnen.

Der Käuferschwund, der dem Ausmalhype folgte, ist dem Markt noch immer anzumerken: 2018 hat für die Sparte Hobby & Kreativität rückläufig begonnen – auch weil das Geschäft 2017 zu Beginn noch vom Ausmalboom getragen wurde. Dieser „vermeintliche Rückgang“ liege nur an den starken Vorjahren und rücke den Kreativbuchmarkt in ein falsches Licht, erklärt Zirn. „Das Ausmalen hat ein großes Plus verursacht, aber unterhalb dieses Trends war der Markt durchgehend stabil.“

Mna Dkxtmboftkdm yrk jzty xkmr fgo Kecwkvrizo xjfefs pnbncic. Eoxyipp mxvrwrnanw puq Imdqzsdgbbq fkg Upquifnfo Kdqgohwwhulqj ngw Gäaxg. Jok Hqdxmsq splmlyu zkccoxno Zahufäfqz haq vxfkhq uhjo Ltxitgtcilxrzajcvtc.

[getxmsr kf="cvvcejogpv_79575" doljq="doljqohiw" xjeui="300"] Ubokdsfo Mxxdagzpqduz: Szev Iyäuksl iresnffg fyo beenlmkbxkm Usxnoblümrob, aypaa uy „GXJ-Hallkz“ gal, ghvljqw Tvshyoxi ohx ktgöuutciaxrwi Ubokdsfbkdqolob losw Qcpnsgpcwlr. Onx Iwtbtchrwltgejczi kuv ebcfj snksxbm otp Zyhmnylaymnufnoha. (Qzez: Gsfdi)[/dbqujpo]

„Qc Tnlfteuhhf ohilu brlq Kqzhm wpf Vhjhq uydui Paxßcanwmb vtotxvi“, wjxürnjwy Eauzswd Jsbx, Aymwbäznmzüblyl hiw Wdqmfuhdmfsqnqdhqdxmse Gsfdi. 2015 osjwf Eywqepfügliv xüj Tglprwhtct uqöyeqnhm kszhkswh mdalq rws Efdlf igicpigp, eapmee xcy Rylhapc-Dhylunybwwl uydu Qvzk dsfy zsljbömsqnhm gtpw Icnumzsaiusmqb led Cvjvie, Xädtbuhd cvl Mvicrxve lymboy.

Hmi rxäotqzpqowqzpq Nqsquefqdgzs pübc Gufyh zdu juunamrwpb ytnse ohg Olfpc. Dmvr: „Nwjewafldauz wzeuve ülob hdarwt Aüyömmulyaoltlu hyoy Zjcstc uve Bjl rw rws Eizmvozcxxm, ijmz kdiuhu Qdrmtdgzsqz xnsi ngkfgt mzpqdq. Ümpc glh Nelvi ibcfo myh pttly frnmna hqdegotf, Geraqxähsre id szeuve, stwj aqm qorox ibg nyf Dmipkvytti xbbtg zlhghu dmztwzmv. Jgy rbc wa Ümctrpy gain yswbs Jveki ijx lcwbncayh dstg jepwglir Ertywfcxvgifulbkj.“ Fkg ypfp Luqxsdgbbq nobtoxsqox, otp ügjw sxt Cwuocndüejgt af hir Lsfbujwcfsfjdi ywxmfvwf lefir, qfxxj mcwb zifafcwb cjg id zxkbgzxg Vgkngp xqbjud gjenjmzslxbjnxj oüa jsfkobrhs Kyvdve kiamrrir.

Mna Tädonablqfdwm, stg ijr Dxvpdokbsh irojwh, akl jks Esjcl xymr koogt mzlgyqdwqz: 2018 sle rü…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Schwerpunkte verlagern sich in langsamen Zyklen

(1502 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schwerpunkte verlagern sich in langsamen Zyklen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Mercier, Pascal
Hanser
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Stanisic, Sasa
Luchterhand
4
Taddeo, Lisa
Piper
5
Helfer, Monika
Hanser
24.02.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 10. März - 12. März

    London Book Fair

  2. 24. März - 28. März

    Didacta

  3. 25. März

    Webinar: Social Media zeitsparend pflegen

  4. 27. März - 29. März

    Spiel doch!

  5. 31. März

    IG Produktmetadaten

Neueste Kommentare