buchreport

Schrumpfen in der zweiten Reihe

Auch Krimis sind keine Selbstläufer mehr, wurde kürzlich explizit auf der Tagung „Krimis machen“ in der Deutschen Nationalbibliothek Frankfurt thematisiert. Verlage vermindern deshalb in diesem Segment die Titelzahl, um die Auflage zu halten. Besonders betroffen ist auch hier das Taschenbuch, denn in diesem Format sind Spannungstitel besonders stark vertreten.

Eine buchreport-Analyse der Buchhandlungsumsätze zeigt:

  • 2012 verlor das Spannungssegment über alle Buchformate 6% Umsatz.
  • 2013 legte der Umsatz wieder leicht zu, im Wesentlichen durch eine „Einzelleistung“, den Thriller-Megaseller „Inferno“.
  • 2014 verlor die Spannungs-Belletristik im 1. Halbjahr 4% im Rahmen der negativen belletristischen Gesamtentwicklung (–4,2%).
  • Titel der zweiten und dritten Reihe verlieren dabei überproportional: Die Bestseller konnten ihren Marktanteil erhöhen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schrumpfen in der zweiten Reihe"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Streit um Konditionenspreizung: Kaum zu klammernde Interessen  …mehr
  • Christiane Schulz-Rother: »Nicht erpressen lassen«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten