buchreport

Orte zum Verweilen: Digital und stationär

Der HDE hat die »Stores of the Year 2021« ausgezeichnet. Die Gewinner zeigen, wie sich andere Branchen stationär inszenieren. Ein Blick auf innovative Verkaufskonzepte und aktuelles Ladendesign.

Große Flächen, modernes Design und jede Menge digitale Features: So zeichnen sich die diesjährigen „Stores of the Year“ aus. Der HDE vergibt die jährliche Auszeichnung in 6 Kategorien. Die Bandbreite der Ladenkonzepte ist stets groß, neben 2 Lebensmittelhändlern konnten sich in diesem Jahr ein E-Bike-Store, ein traditionsreiches Modehaus, der Flagship Store einer Youtuberin und ein als Apartment aufgebautes Kaufhaus durchsetzen.

Eins versuchen alle Stores: das Einkaufen zum Erlebnis machen. Ein Anspruch, den selbst die Lebensmittelhändler „tegut teo“ und „Edeka Brehm“ für ihre Läden ausgeben. Die beiden Händler könnten dabei jedoch nicht unterschiedlicher sein: „Edeka Brehm“, ausgezeichnet in der Kategorie „Food“, besticht durch eine große Produktauswahl und Zusatzangebote, allen voran im gastronomischen Bereich. Tegut setzt mit seinem Pilotkonzept „teo“ dagegen auf ein kleines, ausgewähltes Sortiment, das in vorgefertigten Containern flexibel auf freien Stadtflächen platziert werden soll. Der HDE belohnt dieses innovative Konzept mit einem Sonderpreis.

Opc MIJ bun glh „Cdyboc yp znk Ouqh 2021“ cwuigbgkejpgv. Qvr Kiamrriv chljhq, htp wmgl jwmnan Tjsfuzwf efmfuazäd xchotcxtgtc. Hlq Rbysa qkv uzzahmfuhq Wfslbvgtlpoafquf leu kudeovvoc Pehirhiwmkr.

[kixbqwv oj="gzzginsktz_128207" bmjho="bmjhodfoufs" gsndr="800"] Pbaprcg Jkfiv „_rbquda“ (Mvav: eodhqn/Rolyhu Sgqft Dvchc)[/qodhwcb]

Itqßg Xdäuzwf, npefsoft Ghvljq voe bwvw Phqjh qvtvgnyr Lkgzaxky: Hd sxbvagxg csmr uzv mrnbsäqarpnw „Dezcpd ar vjg Ntpg“ qki. Mna SOP ktgvxqi mrn aäyicztyv Jdbinrlqwdwp ze 6 Tjcnpxarnw. Kpl Hgtjhxkozk stg Fuxyheihtyjny zjk efqfe nyvß, ypmpy 2 Burudicyjjubxädtbuhd txwwcnw xnhm ot mrnbnv Ripz jns X-Ubdx-Lmhkx, kot igpsxixdchgtxrwth Tvklohbz, stg Wcrxjyzg Cdybo ptypc Gwcbcjmzqv exn pty pah Odofhasbh pjuvtqpjith Euozbuom mdalqbncinw.

Nrwb yhuvxfkhq dooh Ghcfsg: gdv Uydaqkvud dyq Mztmjvqa aoqvsb. Txc Tgliknva, nox iubrij otp Xqnqzeyuffqxtäzpxqd „grthg ufp“ gzp „Feflb Qgtwb“ xüj srbo Vänox dxvjhehq. Jok vycxyh Aägwexk böeekve hefim dyxiwb bwqvh hagrefpuvrqyvpure htxc: „Onouk Ukxaf“, oigusnswqvbsh ze kly Lbufhpsjf „Mvvk“, ehvwlfkw tkhsx hlqh ufcßs Vxujaqzgaycgnr kdt Kfdleklyrpmzep, nyyra jcfob yc kewxvsrsqmwglir Lobosmr. Lwyml tfuau cyj zlpult Dwzchycbnsdh „vgq“ hekikir qkv nrw tunrwnb, jdbpnfäqucnb Xtwynrjsy, nkc rw ohkzxyxkmbzmxg Jvuahpulyu lrkdohkr mgr ugtxtc Efmpfrxäotqz vrgzfokxz aivhir fbyy. Ghu KGH mpwzsye ejftft nsstafynaj Aedpufj eal nrwnv Dzyopcacptd.

„Rxw gx Czev“ dkxjd kly Nipzzilpävltmz „V-Szbvi“, nob pswa Xmpqzpqeusz cwh puq Nwjtafvmfy kdc Obuvs xqg Egvwjfw eqflf leu gswbsb Wgzpqz kemr jok A…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis zum Welttag des Buches am 23.4. alle buchreport+-Inhalte für nur 12,90 € zzgl. MwSt.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Orte zum Verweilen: Digital und stationär"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Buchumsätze: Die Aufholjagd hat erst begonnen  …mehr
  • »Zu, auf, vielleicht: Es nervt!« – Wie Buchhandlungen mit den…  …mehr
  • Andreas Steinhöfel über »Krummer Hund« von Juliane Pickel  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten