buchreport

Neuer Mann für die Ausbaustufe

Harald Abendroth ist neuer kaufmännischer Leiter von Valora Retail Deutschland. Der frühere Prinovis– und Telekom-Manager folgt Christian Groth, der im Unternehmen bleibt.

Groth habe über acht Jahre den Turnaround und die Akquisition von insgesamt 27 Firmen sehr erfolgreich kaufmännisch begleitet, heißt es in einer Pressemitteilung; er spezialisiere sich künftig im Bereich Controlling und Projekte. Abendroth werde sich auf Schwerpunkte auf Accounting, Controlling und Revision fokussieren.

Das Revirement begründen die Hamburger mit der geplanten Expansion. „Mit dieser personellen Verstärkung und Neuorganisation sind wir bestens vorbereitet, um unser Standortportfolio im Bahnhofsbuchhandel und im k kiosk Franchisesystem kontinuierlich auszubauen“, betont Co-Geschäftsführer Mathias Gehle.

Und lässt den Wachstums-Plänen Taten folgen: Die Tochter des Schweizer Valora-Konzerns übernimmt die traditionsreiche Bahnhofsbuchhandlung der Familie Dorsch im oberfränkischen Lichtenfels. Die 77 qm große Filiale soll unter der Valora-Marke P&B firmieren und zeitnah modernisiert werden.

Im vergangenen Monat hatte der Schweizer Handelskonzern Valora in Österreich den führenden Bahnhofsbuchhändler Schmelzer-Bettenhausen übernommen (hier mehr).

Mit Blick in die Zukunft hatten sich Gehle und Geschäftsführer-Kollege Lars Bauer zuletzt selbstbewusst präsentiert. Mit einem Umsatzplus von 14% im Jahr 2010 sieht sich das Duo als „Zugpferde“ der Retail-Sparte im Konzern (hier mehr).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neuer Mann für die Ausbaustufe"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten