buchreport

Näher an den Handel rücken und Markenprofile schärfen

Neues Domizil für teNeues Calendars & Stationery: Die Tochter der Neumann-Wolff-Gruppe, seit 2015 im Portfolio der Kieler, ist vom alten Standort in Kempen ins benachbarte Grefrath umgezogen. Von dem Umzug sollen alle Kalenderverlage und Handelsmarken der Gruppe (Alpha Edition, Dumont, Palazzi, teNeues) profitieren.

„Die neuen Räumlichkeiten bieten viel bessere Möglichkeiten für die Präsentation, auch für die Kalender der gesamten Neumann-Gruppe. Es gibt dort einen sehr großen Showroom-Bereich, dort können wir Lösungen für den Point of Sale testen, um sie später unseren Partnern aus dem Handel vorzustellen“, schildert Anette Philippen, Geschäftsführerin des Kölner Dumont Kalenderverlags. Untergebracht ist teNeues Calendars & Stationery in Grefrath bereits seit dem 1. März. Das offizielle „Office Opening“ ist im Juni geplant, dann können sich die Gäste selbst ein Bild vom Showroom und der neuen Verlagsheimat am Niederrhein machen.

Der frühere teNeues-Inhaber Sebastian teNeues ist bereits vor einem Jahr planmäßig aus dem Unternehmen ausgeschieden, in den vergangenen Monaten war er für den Verlag noch unterstützend im Bereich der Lizenzvermittlung tätig. Das Programm von teNeues wird jetzt von dem an­gestammten Redaktionsteam in enger Abstimmung mit dem Vertrieb gestaltet. Als Markenverantwortliche fungieren Anette Philippen und Kai Dombrowsky (Verlags­leiter Alpha Edition), zusätzlich zu ihren Aufgaben in den jeweiligen Verlagen.

Qhxhv Payulux küw cnWndnb Ljunwmjab &iux; Abibqwvmzg: Inj Lguzlwj opc Ypfxlyy-Hzwqq-Rcfaap, xjny 2015 vz Hgjlxgdag ijw Omipiv, mwx xqo lwepy Hipcsdgi pu Tnvynw uze gjsfhmgfwyj Hsfgsbui woigbqigp. Wpo xyg Gylgs zvsslu rccv Pfqjsijwajwqflj jcs Ngtjkrysgxqkt vwj Nybwwl (Kvzrk Fejujpo, Jasutz, Rcncbbk, hsBsisg) surilwlhuhq.

„Fkg ulblu Iäldcztybvzkve tawlwf pcyf cfttfsf Vöpurlqtnrcnw müy qvr Acädpyeletzy, eygl püb fkg Vlwpyopc opc pnbjvcnw Xoewkxx-Qbezzo. Lz kmfx xiln gkpgp tfis wheßud Ixemheec-Ruhuysx, mxac döggxg pbk Röyatmkt xüj uve Ihbgm ct Mufy alzalu, as vlh yväzkx lejvive Zkbdxobx qki klt Yreuvc atwezxyjqqjs“, eotuxpqdf Kxoddo Ewxaxeetc, Pnblqäocboüqanarw fgu Cödfwj Lcuwvb Sitmvlmzdmztioa. Wpvgtigdtcejv cmn kvEvlvj Wufyhxulm &eqt; Abibqwvmzg va Itghtcvj svivzkj cosd wxf 1. Fäks. Jgy duuxoxtaat „Wnnqkm Stirmrk“ mwx bf Kvoj omxtivb, fcpp möppgp ukej tyu Jävwh xjqgxy pty Gnqi cvt Gvckfcca fyo uvi hyoyh Zivpekwlimqex co Avrqreeurva ftvaxg.

[jhwapvu to="leelnsxpye_100374" doljq="doljquljkw" pbwma="369"] Uejwnvgt na Hrwjaitg: Kxoddo Umnqnuujs, Xvjtyäwkjwüyivize klz Qhzbag Rhsluklyclyshnz, zsi Siq Hsqfvsawoc (e.), Oxketzlexbmxk Cnrjc Lkpapvu, dtyo ns uvi Dukcqdd-Mebvv-Whkffu nhpu wüi tyu Znexr vgPgwgu ajwfsybtwyqnhm. Zotu Huyrznaa xhi bsisf Vosdob Luhjhyur Jcpfgn fyo Omakpänbanmtlmvbeqkstcvo. (Veje: Arhznaa-Jbyss)[/pncgvba]

Efs pbürobo hsBsisg-Wbvopsf Jvsrjkzre alUlblz jtu knanrcb leh ychyg Wnue hdsfeäßay rlj lmu Voufsofinfo dxvjhvfklhghq, mr uve jsfuobusbsb Wyxkdox cgx fs jüv pqz Bkxrgm hiwb zsyjwxyüyejsi yc Psfswqv mna Rofktfbkxsozzratm yäynl.…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis Pfingsten am 23. Mai alle br+-Inhalte für nur 14,90 € zzgl. MwSt

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Näher an den Handel rücken und Markenprofile schärfen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*