Nach Insolvenz von Dr. Franz Hain: Prolit springt ein

Nachdem Anfang der Woche die Dr. Franz Hain Verlagsauslieferungen Insolvenz angemeldet und – auf Anraten des Insolvenzanwalts – zumindest vorläufig die Auslieferung eingestellt hat, springt jetzt in Teilen Prolit ein. Denn von dem Auslieferungsstopp sind auch 23 Verlage betroffen, für die Prolit in Deutschland bereits als Verlagsauslieferer arbeitet. Für sie weitet das Unternehmen jetzt seinen Service auf Österreich aus.  

Prolit hat demnach in Abstimmung mit den 23 Verlagen eine Soforthilfe aufgesetzt, um für den österreichischen Buchhandel den Direktbezug zu Verlagskonditionen aufrecht zu erhalten. Das Sortiment wurde bereits per E-Mail über die Details informiert:

  • Ab sofort und bis auf weiteres liefert Prolit die Produktion der 23 Verlage (s. Liste unten) auch nach Österreich.
  • Das erfolgt verlagsübergreifend in Faktur und per Lieferung über die bekannten Lieferwege.
  • Die Lieferungen werden auch mit Lieferungen für die Verlage gebündelt, für die Prolit bisher schon nach Österreich ausliefert.

Die 23 betroffenen Verlage in alphabetischer Reihenfolge:

  • Argument Verlag mit Ariadne, Hamburg
  • Amra Verlag & Records, Hanau
  • AS Verlag, Zürich
  • Bertz + Fischer Verlag, Berlin
  • edition momente, Hamburg
  • Friedenauer Presse, Berlin
  • Greuthof Verlag, Freiburg
  • Peter Hammer Verlag, Wuppertal
  • Kamphausen Media, Bielefeld
  • Kindermann Verlag, Berlin
  • Königsfurt – Urania Verlag, Krummwisch
  • Kremayr & Scheriau / Orac, Wien
  • verlagsbuchhandlung liebeskind, München
  • Matthes & Seitz Berlin Verlagsgesellschaft
  • Merve Verlag, Berlin
  • Nünnerich-Asmus Verlag & Media, Mainz
  • Orlanda Verlag, Berlin
  • Parthas Verlag, Berlin
  • Pendragon Verlag, Bielefeld
  • Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin
  • Schwarzkopf & Schwarzkopf Media, Berlin
  • Scorpio Verlag / Trinity / L.E.O Verlag, München
  • SEPTIME VERLAG, Wien

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Nach Insolvenz von Dr. Franz Hain: Prolit springt ein"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • USA: Handel startet gemischt ins Weihnachtsgeschäft  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten