buchreport

Monika Bilstein liest Das dunkle Schiff“

Monika Bilstein, Leiterin des Peter Hammer Verlags in Wuppertal, hat aufgrund des „interessanten Themas“ zuletzt zu Sherko Fatahs Roman „Das dunkle Schiff“ gegriffen, der es im letzten Jahr bis auf die Shortlist zum Deutschen Buchpreis schaffte: „Das Buch gibt einen beeindruckenden Einblick in die Kultur Iraks. Und es berichtet davon, wie es sich anfühlt, als Migrant nach Deutschland zu kommen.“

Dass Monika Bilstein bei ihrer Privatlektüre internationale Stoffe bevorzugt, kommt nicht von ungefähr. Gerade wurde der Peter Hammer Verlag unter anderem für sein „mutiges Engagement für Literatur aus Afrika und Lateinamerika“ mit dem Kurt Wolff Preis 2009 geehrt. Die mit 26000 Euro dotierte Auszeichnung wird seit 2001 von der Kurt Wolff Stiftung an unabhängige Verleger verliehen. Die Übergabe erfolgt traditionell zur Leipziger Buchmesse.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Monika Bilstein liest Das dunkle Schiff“"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Thalia sichert sich exklusiven „Die drei ???“-Merchandise  …mehr
  • Streit um Konditionenspreizung: Kaum zu klammernde Interessen  …mehr
  • Christiane Schulz-Rother: »Nicht erpressen lassen«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten