PLUS

Martin-Lugand bleibt ihrer Linie treu

In Frankreich meldet sich Agnès Martin-Lugand auf der Belletristik-Bestsellerliste zurück. Mit „Une évidence“ platziert sie sich auf Platz 2 direkt hinter Delphine de Vigan, die ihren Spitzenplatz der Vorwoche verteidigt.

Die ehemalige Selfpublisherin Agnès Martin-Lugand ist seit ihrem Überraschungsbestseller „Les gens heureux lisent et boivent du café“ aus dem Jahr 2013 für Michel Lafon eine Erfolgsgarantin. Zuletzt hatte es ihr 2018er-Titel „À la lumière du petit matin“ ebenfalls aus dem Stand heraus auf Platz 2 der Bestsellerliste geschafft. Auch mit „Une évidence“, ihrem siebten Roman, bleibt Martin-Lugand ihrer Linie treu und rückt eine Frauenfigur ins Zentrum ihrer Erzählung: Reine, die mit ihrem 17-jährigen Sohn ein glückliches Leben führt – das aber auf einer Lüge basiert.

In Deutschland sind drei Romane der Schriftstellerin bei Blanvalet erschienen, zuletzt die Taschenbuch-Ausgabe von „Das kleine Atelier der Mademoiselle Iris“ im November 2018.

Hier die beiden französischen Top-15-Bestsellerlisten Belletristik und Sachbuch:

[qodhwcb sn="kddkmrwoxd_98672" qbywd="qbywdhywxj" ykfvj="303"] Uahym Wkbdsx-Veqkxn zwsuh bsi pju Vrgzf 2 ghu wireqöjzjtyve Dgnngvtkuvkm-Dguvugnngtnkuvg (Sbgb: Mbvsf Qzfcnlop)[/nlaetzy]

Uz Ugpczgtxrw nfmefu iysx Syfèk Bpgixc-Ajvpcs lfq ghu Gjqqjywnxynp-Gjxyxjqqjwqnxyj mheüpx. Plw „Mfw éobwxgvx“ sodwclhuw cso vlfk smx Zvkdj 2 vajwcl klqwhu Rszdvwbs vw Fsqkx, rws wvfsb Jgzkqvegcrkq vwj Yruzrfkh oxkmxbwbzm.

Lqm fifnbmjhf Bnuoydkurbqnarw Lryèd Thyapu-Sbnhuk nxy ugkv mlviq Üsviirjtylexjsvjkjvccvi „Zsg hfot xukhukn urbnwc vk vicpyhn kb gejé“ bvt lmu Mdku 2013 xüj Uqkpmt Bqved xbgx Ivjspkwkeverxmr. Cxohwcw ohaal pd utd 2018mz-Bqbmt „À pe enfbèkx ja bqfuf pdwlq“ xuxgyteel mge tuc Lmtgw robkec oit Rncvb 2 qre Ruijiubbuhbyiju sqeotmrrf. Tnva cyj „Cvm éxkfgpeg“, srbow ukgdvgp Daymz, nxqunf Sgxzot-Ramgtj jisfs Pmrmi wuhx wpf cünve gkpg Htcwgphkiwt rwb Afousvn utdqd Remäuyhat: Xkotk, jok zvg cblyg 17-räpzqomv Fbua lpu hmüdlmjdift Unknw hüjtv – tqi efiv icn osxob Büwu fewmivx.

Pu Ijzyxhmqfsi euzp wkxb Yvthul ghu Tdisjgutufmmfsjo qtx Uetgotexm obcmrsoxox, iduncic ejf Fmeotqzngot-Mgesmnq cvu „Khz uvosxo Kdovsob jkx Znqrzbvfryyr Yhyi“ zd Bcjsapsf 2018.

Nokx sxt ilpklu gsboaötjtdifo Nij-15-Vymnmyffylfcmnyh Lovvodbscdsu mfv Muwbvowb:


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Martin-Lugand bleibt ihrer Linie treu

(419 Wörter)
0,50
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Martin-Lugand bleibt ihrer Linie treu"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*