Lola Randls »Von Bienen und Blumen« kommt in die Kinos

Mit seiner Ruhe und seiner Natürlichkeit übt das Landleben einen besonderen Reiz auf manche Städter aus. Die Münchner Filmemacherin Lola Randl sucht seit einigen Jahren ihr Glück in der brandenburgischen Uckermark. Doch was bedeutet es, wenn romantische Sehnsucht und provinzielle Realität aufeinanderstoßen? In ihrer 2014 für Einsfestival gedrehten Dokureihe „Landschwärmer“ ist Randl dieser Frage nachgegangen und hat einige Städter bei ihrem Umzug aufs Land mit der Handkamera begleitet.

Vier Jahre später hat Randl ihre Idee wieder aufgenommen und unter dem Titel „Von Bienen und Blumen“ zur abendfüllenden Dokumentation ausgebaut. Im Kino kann man verfolgen, inwiefern die in der Stadt entwickelten Vorstellungen von nachhaltiger Selbstversorgung auf dem Land tatsächlich umsetzbar sind – oder ob den idealisierten Projektideen zu oft der Sinn fürs Praktische abgeht. Das Zentrum von „Von Bienen und Blumen“ bildet die Regisseurin selbst, die zeigt, wie sie im Dorf mit Mann und zwei Kindern, Mutter und Liebhaber lebt.

Genau darum geht es auch in Randls Debütroman „Der große Garten“. Der im März bei Matthes & Seitz Berlin erschienene Titel schildert wie eine Art Tagebuch die Zeit von der ersten Aussaat bis zum Wintergemüse und erzählt ganz nebenbei vom Leben auf dem Land, vom Werden und vom Vergehen.

 

Ein weiterer Kinostart mit Buchbezug am 9. Mai:

»Pokémon Meisterdetektiv Pikachu«

In Ryme City leben Menschen und Pokémon friedlich zusammen. Doch als der Privatdetektiv Harry Goodmann (Paul Kitson) verschwindet, wird dessen Sohn Tim (Justice Smith) klar, dass etwas nicht stimmt. Gemeinsam mit dem alten Partner seines Vaters – dem Pokémon Pikachu – begibt sich Tim auf die Suche nach Harry und kommt einer großen Verschwörung auf die Spur.

Comics zu der Videospiel-Reihe „Pokémon“ gibt es bei Panini.

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lola Randls »Von Bienen und Blumen« kommt in die Kinos"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*