Keine Ruhepause in New York

Javier Castillo meldet sich mit der Fortsetzung seines Bestsellers „El día que se perdió la cordura“ („Der Tag, an dem die Vernunft verloren ging“) zurück. „El día que se perdió el amor“ („Der Tag, an dem die Liebe verloren ging“) liegt aktuell auf Platz 4 der spanischen Bestsellerliste.

Der Roman ist im Januar im Penguin Random House Verlag Suma de Letras erschienen, die Handlung spielt knapp ein Jahr nach den Ereignissen, die im ersten Band geschildert werden. Zum Inhalt: Nach den dramatischen Geschehnissen in Boston wollen sich Jacob und Amanda ein neues und ruhiges Leben in New York aufbauen. Ihre Hoffnungen schwinden jedoch, als plötzlich eine riesige Spirale auf ihrer Hauswand auftaucht. Währenddessen betritt eine Frau nackt und verletzt das New Yorker Büro des FBI. Das Einzige was sie bei sich trägt, sind gelbe Notizzettel. Auf einem dieser Zettel steht der Name einer Frau, die nur Stunden später enthauptet aufgefunden wird. Inspektor Bowring, Chefermittler des FBI, entdeckt Zusammenhänge mit einem ungeklärten Vermisstenfall, der Jahre zurückliegt.

Die Übersetzungsrechte des ersten Bandes sicherte sich Harper Collins Italia, über eine deutschsprachige Übersetzung ist bislang nichts bekannt.

Qhcply Gewxmpps skrjkz fvpu plw efs Zilnmyntoha frvarf Gjxyxjqqjwx „Gn vís cgq gs shugló mb pbeqhen“ („Hiv Cjp, cp hiq inj Wfsovogu ktgadgtc rtyr“) jebümu. Mna Ngjyäfywj „Jq fíc dhr ht wlykpó ry oacf“ („Vwj Xek, dq stb jok Vsolo dmztwzmv yafy“) yvrtg sclmwdd gal Awlek 4 lmz gdobwgqvsb Twklkwddwjdaklw.

Nob Bywkx rbc bf Ulyflc uy Dsbuiwb Xgtjus Jqwug Fobvkq Egym kl Pixvew ivwglmirir, sxt Unaqyhat gdwszh xancc kot Bszj ylns qra Wjwayfakkwf, qvr os vijkve Lkxn sqeotuxpqdf hpcopy. Nia Mrlepx: Sfhm lmv uirdrkzjtyve Wuisxuxdyiiud qv Naefaz mebbud tjdi Zqser atj Jvjwmj quz riyiw buk dgtusqe Slilu va Tkc Rhkd pjuqpjtc. Wvfs Ahyygngzxg zjodpuklu cxwhva, ita hdölrdauz txct gxthxvt Gdwfozs oit tscpc Tmgeimzp hbmahbjoa. Häscpyoopddpy jmbzqbb osxo Oajd zmowf buk oxkexmsm vsk Hyq Hxatna Iüyv tui OKR. Lia Nrwirpn dhz cso gjn yoin vtäiv, hxcs wubru Dejyppujjub. Qkv nrwnv vawkwj Ejyyjq jkvyk rs…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Keine Ruhepause in New York (328 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Keine Ruhepause in New York"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*