buchreport

Kaum Bestsellerimpulse im November

Das E-Book-Geschäft der buchhändlerischen Vertriebswege hat sich im November unauffällig entwickelt. Auf der monatlichen E-Book-Bestsellerliste von buchreport auf Basis der Media Control-Daten finden sich unter den 20 meistverkauften Titeln nur 8 Neu- und Wiedereinsteiger (zum Vergleich: Im Oktober waren es 16). Von diesen Titeln wiederum sind nur 3 Novitäten, die sich regulär über eine hohe Nachfrage nach Erscheinen platziert haben – angeführt von der in Buchhandels-Shops regelmäßig heiß­begehrten Autorin Lucinda Riley. Bei den übrigen 5 Neuplatzierten handelt es sich um Backlisttitel, die dank Preismarketing einen Verkaufsschub erfahren haben (s. Tabelle).

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kaum Bestsellerimpulse im November"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*