E-Book-Bestseller

Preisaktionen heizen digitale Backlist an
PLUS

Preisaktionen heizen digitale Backlist an

Die deutschen Publikumsverlage experimentieren weiterhin intensiv mit den E-Book-Preisen. Durch die gut fernzusteuernde Preisfestsetzung im E-Book-Vertrieb lassen sich preisbindungskonforme Kaufanreize auch in kleinen Zeitfenstern setzen. Die werden oft als Backlistpflege, aber auch als „Starthilfe“ genutzt. … mehr



Printbestseller reüssieren auch im Digitalranking 2018
PLUS

Printbestseller reüssieren auch im Digitalranking 2018

Die Jahresbestsellerliste der 2018 in Deutschland meistverkauften E-Books wird von den Viellesergenres Romance und Spannung dominiert. Im Ranking der buchhandelsnahen E-Book-Plattformen haben überwiegend die SPIEGEL-Printbestseller die Nase vorn, wenn auch in anderer Reihenfolge. … mehr


PLUS

Das November-Ranking ist geprägt durch Preisaktionen

Dass ihre Romane nicht nur in gedruckter Form, sondern auch als E-Books von vielen Leserinnen gekauft werden, hat Lucinda Riley im vergangenen Jahr deutlich gemacht. Kürzlich ist mit „Die Mondschwester“ der fünfte Band ihrer aktuellen Romanreihe erschienen und sichert sich im Digital-Ranking für den Monat November direkt Platz 1. … mehr




PLUS

Rosie Walsh auch im E-Book oben

Seit Wochen hält sich „Ohne ein einziges Wort“ im deutschen Taschenbuch-Ranking, zwischenzeitlich sogar auf Platz 1. Nachdem das Buch der britischen Autorin in den E-Book-Bestsellerlisten der vergangenen Monate bereits in der Spitzengruppe gelistet war, hat es im August dort auch den Spitzenplatz erklommen. … mehr


PLUS

Bretonen-Krimi führt das E-Book-Ranking an

Kiepenheuer & Witsch bringt jährlich zur Urlaubssaison den neuen Bretonen-Krimi von Jean-Luc Bannalec auf den Markt und landet damit ebenso regelmäßig den Sommerhit des Jahres. Das zeigt auch die E-Book-Bestsellerliste für den Monat Juli. … mehr


PLUS

Charlotte Links »Sturmzeit« führt das E-Book-Bestsellerranking an

Blanvalet hat die Backlistvermarktung von Charlotte Links „Sturmzeit“-Trilogie (1989 – 1994) angestoßen. Während es der erste Band des neu aufgelegten Taschenbuchs „nur“ bis auf Rang 39 der Bestsellerliste geschafft hat, führt das E-Book sogar das Juni-Verkaufsranking der buchhändlerischen Plattformen an. Wie kommt das? … mehr


PLUS

Katharina Herzog führt Bestsellerranking an

Die E-Book-Bestsellerliste der über buchhändlerische Plattformen ermittelten Titel führt im Mai eine Neueinsteigerin an: Katharina Herzog hat den Spitzenplatz erklommen und Frank Schätzing sowie das Autorenduo Klüpfel/Kobr auf die Plätze verwiesen. Zugutegekommen ist Herzog auch die Preispolitik ihres Verlags. … mehr