Novität zum ARD-Quiz sichert sich Rang 1

Jürgen Horbach und Paulette Lamber führen den Athesia Kalenderverlag. Das Duo freut sich über einen Bestseller. (Foto: Athesia)

„Mondkalender“, „Der Lebensfreude Kalender“ und „Der literarische Katzenkalender“: In 3 von 4 Kalender-Preisklassen stehen altbekannte Bestseller im Ranking ganz oben. Die Ausnahme findet sich in der Preisgruppe zwischen 10 und 20 Euro. Auf Platz 1 der aktuellen Bestsellerliste steht nicht wie üblich DuMonts Küchenkalender, sondern eine Neuerscheinung: der Tagesabreißkalender zur TV-Sendung „Wer weiß denn sowas?“

Zur ARD-Quizshow mit Moderator Kai Pflaume erschien bei Heyne bereits im Herbst 2018 das erste Begleitbuch, das Platz 2 der SPIEGEL-Bestsellerliste Taschenbuch Sachbuch erreichte (aktuell auf Platz 5) – ebenso wie ein Jahr später der Nachfolger „Wer weiß denn sowas? 2“ (rangiert immer noch auf Platz 2).

Im April brachte Heye (Athesia) ergänzend einen Kalender fürs Jahr 2020 auf den Markt, der Tag für Tag eine Frage aus der TV-Show zum Mitraten bietet. Die Nachfrage zog zuletzt stark an, nachdem Pflaume den Titel im Oktober und November mehrmals in die Kamera gehalten und so das Millionenpublikum darauf aufmerksam gemacht hatte. Dank dieser Werbung verzeichnet Heye inzwischen 150.000 ausgelieferte Exemplare.

Hier geht es zu den aktuellen Kalender-Bestsellerlisten, sortiert nach Preisklasse (PLUS).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Novität zum ARD-Quiz sichert sich Rang 1"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*