buchreport

Irre wir lesen den Falschen


„Der irre Onkel aus Ost-West-Falen“ titelt die „SZ“; Manfred Lütz quäle sich und die Leser mit seinem Buch „Irre – Wir behandeln die Falschen, unser Problem sind die Normalen“ durch die Psychiatrie. Lustig sei das Buch nicht und heiter höchstens für solche, die auch eine Karnevalssitzung für heiter halten. Wer einen onkelhaften Erzählton und rheinische Kalenderweisheiten schätze, komme auf seine Kosten. Lütz sei ein ernsthafter Konkurrenz für die Spitzenposition in der Liste der meistverkauften ungelesenen Bücher, die 190 Seiten seien nur schwer zu ertragen, so altväterlich doziere der Autor Lehrbuchwissen der Psychiatrie und über Therapieeinrichtungen.

Er streue dabei immer wieder ermüdende „Schmunzelchen-Sätze“ ein, viele Beschreibungen seien ungenau-betulich oder abgegriffen. Der Erkenntnisgewinn sei bescheiden, und der Ton bleibe – bis auf die nervigen rheinischen Einschübe – ähnlich trocken wie in der Wissen-Reihe des Beck-Verlags. Über das Buch ließe sich nur sagen, was für wenige Werke gelte: Foucault habe unterhaltsamer geschrieben.


Manfred Lütz: Irre – Wir behandeln die Falschen, unser Problem sind die Normalen. Gütersloher Verlagshaus, 17,95 Euro
„SZ“ (S. 14)


NACHGELESEN – Bücher in der Presse



Belletristik


David Albahari: Ludwig. Roman. Eichborn Verlag, 17,95 Euro
„SZ“ (S. 14)

Arno Geiger: Alles über Sally. Hanser, 21,50 Euro
welt.de

Rainer Malkowski: Die Gedichte. Wallstein Verlag, 29,90 Euro
„FAZ“ (S. 32)

Brad Meltzer: Das Buch der Lügen. Rowohlt Taschenbuch, 9,95 Euro
tagesspiegel.de

Sachbuch


Fabian Geier: J.R.R. Tolkien. Rowohlt Tb, 8,95 Euro
welt.de

Philip Jodidio: Hadid. Complete Works 1979–2009. Taschen Verlag, 100 Euro
„FAZ“ (S. 32)

Christian Lindner: Das Schwirren des heranfliegenden Pfeils. Heinrich Böll – eine Biographie. Verlag Matthes & Seitz, 29,90 Euro
„SZ“ (S. 14)

Steven Lomazow/Eric Fettmann: FDR’s Deadly Secret. Public Affairs Pr, 19,99 Euro
nzz.ch

Detlef H. Rost: Intelligenz. Fakten und Mythen. Beltz Verlag, 34,95 Euro
„FAZ“ (S. 32)

Richard Thiess: Mordkommission. Wenn das Grauen zum Alltag wird. dtv, 14,90 Euro
„SZ“ (S. 44)

VORAUSGESEHEN – Bücher im Kino

Martin Prinz: Der Räuber. Auf der Berlinale
fr-online.de, tagesspiegel.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Irre wir lesen den Falschen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
3
Franzen, Jonathan
Rowohlt
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
18.10.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten