Im zerreibenden Alltagsgeschäft steht die Strategie oft hinten an

„Naja, schön wäre es“, sagt Joachim Merzbach auf die Frage, ob was dran ist an der auch international immer mal wieder aufpoppenden These einer „Renaissance“ kleinerer Sortimente. Nein: Der Mitgliederschwund im Börsenverein, die Schwierigkeiten, Nachfolger zu finden, und die Meldungen über Schließungen nennt der Buchhandelsberater als offensichtliche Indizien dafür, die Lage des Standortbuchhandels insgesamt nicht zu freundlich zu zeichnen.

Wohl wahr sei aber auch, sagt Merzbach, „dass es einen eindeutigen und zu begrüßenden Trend gibt, dass immer mehr Konsumenten den Weg zu inhabergeführten Buchhandlungen finden“.

Viele Menschen, das glaubt auch die Beraterin Christiane Goebel, seien „sensibilisiert, spürten die Auswirkungen der ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Im zerreibenden Alltagsgeschäft steht die Strategie oft hinten an"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Gewerbemieten auch in vielen 1b-Lagen unerschwinglich  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten