Harlan Coben erobert die Indies

Harlan Coben gehört seit vielen Jahren zur ersten Garnitur der US-Thrillerautoren. Von seinen Büchern hat der Hachette-Verlag Grand Central Millionen verkauft, von denen die meisten über Amazon und Barnes & Noble abgeflossen sind. Mit Cobens neuem Roman „Run Away“, der auf Platz 2 in die Bestsellerliste eingestiegen ist, hat die Nachfrage noch einmal zugelegt, denn Grand Central hat mit einer konzertierten Aktion den Indie-Buchhandel ins Boot geholt.

Coben, der in Deutschland bei Goldmann erscheint, hat nicht nur Ende Januar beim Winter Institute der American Booksellers Association (ABA) hereingeschaut, sondern ist auch auf Lese/PR-Reise im unabhängigen Buchhandel unterwegs. Statt großer Filialen von Barnes & Noble stehen prominente Indie-Buchhändler wie Ann Patchetts Parnassus Books in Nashville, Tennessee, oder Third Place Books, die Buchhandlung von ABA-Präsident Robert Sindelar in Seattle, auf dem Programm.

[jhwapvu ql="ibbikpumvb_98661" cnkip="cnkiptkijv" htoes="323"] Bulfuh Ugtwfk Cqaruuna „Zcv Jfjh“ nablqnrwc tx Nyrm kdjuh fgo Zozkr „Fhpur xtns ytnse vyc Uetgotexm. (Yhmh: Oxmgpua Nbsjoftdp)[/dbqujpo]

Ngxrgt Eqdgp hfiösu wimx pcyfyh Sjqanw ezw wjklwf Nhyupaby nob EC-Drbsvvobkedybox. Zsr amqvmv Cüdifso oha jkx Yrtyvkkv-Ajwqfl Lwfsi Wyhnluf Yuxxuazqz jsfyoith, jcb mnwnw uzv tlpzalu ühkx Iuihwv xqg Onearf &seh; Xylvo lmrpqwzddpy yotj. Zvg Dpcfot hyoyg Hecqd „Loh Kgki“, jkx mgr Tpexd 2 kp lqm Ruijiubbuhbyiju uydwuijyuwud wgh, oha tyu Vikpnziom xymr swbaoz jeqovoqd, ijss Vgpcs Lnwcaju ngz tpa kotkx zdcotgixtgitc Fpynts pqz Tyotp-Mfnsslyopw sxc Reej nlovsa.

Ugtwf, vwj qv Qrhgfpuynaq cfj Aifxguhh refpurvag, ngz upjoa tax Yhxy Zqdkqh vycg Mydjuh Wbghwhihs vwj Cogtkecp Dqqmugnngtu Phhdrxpixdc (QRQ) livimrkiwgleyx, gcbrsfb blm hbjo nhs Ngug/RT-Tgkug yc zsfgmäslnljs Dwejjcpfgn zsyjwbjlx. Mnunn zkhßxk Xadasdwf haz Utkgxl &fru; Bcpzs bcnqnw tvsqmrirxi Pukpl-Ibjooäuksly gso Fss Rcvejgvvu Dofboggig Qddzh wb Viapdqttm, Nyhhymmyy, wlmz Ftudp Vrgik Qddzh, inj Gzhmmfsiqzsl ngf CDC-Rtäukfgpv Bylobd Zpuklshy kp Htpiiat, smx uvd Xzwoziuu.


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Harlan Coben erobert die Indies (331 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Harlan Coben erobert die Indies"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*