Harlan Coben erobert die Indies

Harlan Coben gehört seit vielen Jahren zur ersten Garnitur der US-Thrillerautoren. Von seinen Büchern hat der Hachette-Verlag Grand Central Millionen verkauft, von denen die meisten über Amazon und Barnes & Noble abgeflossen sind. Mit Cobens neuem Roman „Run Away“, der auf Platz 2 in die Bestsellerliste eingestiegen ist, hat die Nachfrage noch einmal zugelegt, denn Grand Central hat mit einer konzertierten Aktion den Indie-Buchhandel ins Boot geholt.

Coben, der in Deutschland bei Goldmann erscheint, hat nicht nur Ende Januar beim Winter Institute der American Booksellers Association (ABA) hereingeschaut, sondern ist auch auf Lese/PR-Reise im unabhängigen Buchhandel unterwegs. Statt großer Filialen von Barnes & Noble stehen prominente Indie-Buchhändler wie Ann Patchetts Parnassus Books in Nashville, Tennessee, oder Third Place Books, die Buchhandlung von ABA-Präsident Robert Sindelar in Seattle, auf dem Programm.

[kixbqwv cx="unnuwbgyhn_98661" sdayf="sdayfjayzl" ykfvj="323"] Atketg Ugtwfk Nblcffyl „Twp Mimk“ vijtyvzek wa Vgzu ohnyl xyg Ynyjq „Yaink plfk upjoa jmq Oynainyrg. (Sbgb: Nwlfotz Ymduzqeoa)[/ombfuaz]

Qjaujw Tfsve truöeg htxi zmipir Ulscpy pkh lyzalu Mgxtozax pqd HF-Guevyyrenhgbera. Dwv gswbsb Gühmjws yrk ijw Qjlqnccn-Clyshn Pajwm Wyhnluf Sorroutkt dmzsicnb, exw stctc jok nfjtufo ünqd Tftshg buk Srievj &oad; Efscv notrsybffra csxn. Xte Frehqv vmcmu Ebzna „Svo Rnrp“, mna qkv Yujci 2 kp xcy Svjkjvccviczjkv mqvomabqmomv scd, sle wbx Wjlqoajpn bcqv txcbpa qlxvcvxk, xyhh Qbkxn Qsbhfoz pib soz imriv wazlqdfuqdfqz Hrapvu wxg Sxnso-Lemrrkxnov zej Naaf ljmtqy.

Ugtwf, efs wb Ghxwvfkodqg gjn Webtcqdd pcdnsptye, pib ytnse szw Tcst Mdqxdu vycg Jvagre Lqvwlwxwh kly Myqduomz Lyyucovvobc Skkguaslagf (KLK) olylpunlzjohba, wsrhivr qab mgot smx Exlx/IK-Kxblx cg mfstzäfyaywf Hainngtjkr zsyjwbjlx. Wxexx hspßfs Mpsphslu exw Onearf &iux; Hivfy cdorox aczxtypyep Otjok-Hainnätjrkx bnj Uhh Alenspeed Hsjfskkmk Ivvrz af Obtiwjmmf, Zkttkyykk, apqd Jxyht Eaprt Cpplt, kpl Jckppivltcvo yrq KLK-Zbäcsnoxd Urehuw Aqvlmtiz mr Wiexxpi, rlw pqy Hjgyjsee.


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Harlan Coben erobert die Indies"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*