Gründer des „Gault-Millau“ ist tot

Der französische Restaurantkritiker Christian Millau ist 88-jährig gestorben. Er hatte 1969 zusammen mit seinem Journalistenkollegen Henri Gault (1929–2000) den „Gault-Millau“ gegründet. In Deutschland erschien die erste deutsche Ausgabe des Restaurant-Führers 1983 und 1993 folgte der „WeinGuide Deutschland“.

Bei den deutschen Gault-Millau-Führern hat es kürzlich einen Lizenzwechsel gegeben vom Christian Verlag (GeraNova Bruckmann-Gruppe) zum ZS Verlag (Edel-Gruppe). Daraus entwickelt sich gerade ein verschärfter Wettbewerb um die rechte Wein-Wegweisung.

ZS will das Standardwerk, für die besten Weine werden bis zu 5 symbolische Trauben als Auszeichnung vergeben, unter den deutschen Weinführern mit neuer Mannschaft von einer Printausgabe zur „multimedialen Premium-Plattform“ ausbauen. Ex-Gault-Millau-Verlag Christian kündigt unterdessen ein Konkurrenzprodukt an, ebenfalls mit Webauftritt und App und mit einem deutschen Weinmagazin als Partner. Verbunden ist der Kampf um den Weinführer-Markt mit allerlei Personal-Rochaden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Gründer des „Gault-Millau“ ist tot"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Moers, Walter
Penguin
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Stanisic, Sasa
Luchterhand
15.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. April

    Welttag des Buches

  2. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  3. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  4. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  5. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum