Gibt es einen Bestseller-Code?

Wie wird ein Buch zum Bestseller? Dieser Frage geht nicht nur buchreport täglich nach. Nicolas Kreutter und Frank Diederichs beleuchten das Phänomen in ihrem Film „Der Bestseller-Code“, der online zu sehen ist.
Kann man einen Bestseller planen und wie setzt man sich in der jährlichen Bücherflut durch? In der WDR-Reportage kommen unter anderem die Bestsellerautoren Sebastian Fitzek und  Rebecca Gablé zu Wort. Die Selfpublisherin Emily Bold berichtet außerdem aus ihrem Autorenleben und der alternativen Publikationsform. Mit Roman Hocke ist außerdem die Perspektive eines Literaturagenten vertreten, der ehemalige Piper-Verleger Marcel Hartges erzählt von Erfolgen und Misserfolgen. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Gibt es einen Bestseller-Code?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*