buchreport

Georg-Büchner-Preis 2010

Der Georg-Büchner-Preis, die renommierteste deutsche Literatur-Auszeichnung, geht in diesem Jahr an den Schriftsteller Reinhard Jirgl. Das gab die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung am Freitag in Darmstadt bekannt. Der Literaturpreis ist mit 40.000 Euro dotiert und wird auf der Herbsttagung der Akademie am 23. Oktober in Darmstadt überreicht. In der Begründung heißt es u.a.: „Mit großer erzählerischer Sensibilität und Leidenschaft – geschützt durch den Firnis eines avantgardistischen Schreibgestus – erzählt Jirgl von den Aufbrüchen und Katastrophen, den Kriegen und Vertreibungen, den Zeiten der Teilung und der schwierigen Vereinigung. Dabei lässt er die historischen Umbrüche aus unterschiedlichsten Perspektiven alltäglichen Erlebens gegenwärtig werden und macht – so zuletzt in den großen Romanen „Die Unvollendeten“ und „Die Stille“ – die Stimmen der Vergessenen und Verschütteten wieder hörbar.
Reinhard Jirgl wurde 1953 in Berlin geboren und lebt dort als freier Schriftsteller. Für sein Werk erhielt er bereits zahlreiche Auszeichnungen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Georg-Büchner-Preis 2010"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
3
Franzen, Jonathan
Rowohlt
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
18.10.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten