buchreport

Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Facultas vertreibt Campus-Lizenzen mit Open Publishing

Der österreichische Fachbuchverlag Facultas bietet ab sofort Campus-Lizenzen für Universitäten über die technische Plattform von Open Publishing an. Der Vertrieb digitaler Download-Lizenzen eröffnet dem Verlag zusätzliche Erlösmöglichkeiten über die digitale Distribution seiner Titel.

Der österreichische Fachbuchverlag Facultas bietet seit 40 Jahren Fach- und Studienliteratur an. Universitäten, Forschungsinstitute, Schulen und Studierende gehören zu den Kernzielgruppen des Unternehmens. Ab sofort kann Facultas seine Nutzer:innen und Kund:innen noch einfacher mit Literatur versorgen – über den Vertrieb von Campus-Lizenzen. Dafür nutzt der Verlag die technische Plattform des Münchner Software-Unternehmens Open Publishing.

Das Angebot von Campus-Lizenzen vereinfacht den Zugang zu Fachliteratur für Studierende, Hochschulen und auch für die Verlage. Statt wie früher nur physische Bücher zu erwerben und in eine Präsenzbibliothek zu stellen, gibt es für Universitäten nun auch die Möglichkeit, eine definierte Anzahl von Download-Lizenzen einzelner Titel zu kaufen. Studierende können die E-Books über ihren Bibliothekszugang kostenlos nutzen.

Facultas nutzt für das neue Angebot die Webshop-Lösung von Open Publishing. Das Unternehmen entwickelt für Facultas einen individuellen Webauftritt mit integriertem Shop: https://campus-lizenzen.facultas.at/de/.

Campus-Lizenzen sind ein Vertriebsmodul der Software von Open Publishing, das Verlage im Rahmen ihrer Verlagssoftware von Open Publishing nutzen oder auch in eine bestehende Software integrieren können.

Die Vorteile der Lösung für Verlage: Anders als bei vielen Mitbewerbern ist auch ein Verkauf von Einzeltiteln möglich, nicht nur von größeren Paketen. So können Verlage einzelne Titel oder auch ganze Programmbereiche den Universitäten zur Verfügung stellen – jeweils individuell nach Vereinbarung zwischen Verlag und Hochschule. Außerdem bietet Open Publishing die E-Books in allen gängigen Formaten wie PDF, ePub oder Mobi an, um den Studierenden einen größtmöglichen Service zu bieten. Und, nicht ganz unwichtig: Open Publishing nimmt für seine Leistung nur einen geringen Prozentsatz vom Umsatz.

„Facultas gehört zu den wichtigsten Verlagen für Hochschulen und Studierende“, sagt Claudia Lampe, Director Business Relations von Open Publishing. „Wir freuen uns sehr, dass sie künftig ihr digitales Angebot über uns noch mehr Lesern zugänglich machen.“

„Die technische Lösung von Open Publishing hat uns sofort überzeugt“, sagen Daniela Neundlinger-Schalleschak, Vertriebsleiterin, und Sandra Illibauer-Aichinger, E-Content-Managerin, von Facultas. „Die Plattform ist flexibel und einfach zu bedienen, sodass wir neue Universitäten oder Vertragsänderungen jederzeit einfach anpassen können. Das ist eine wunderbare Ergänzung zu unserem Portfolio und hilft uns dabei, unser digitales Angebot passgenau auf die jeweiligen Zielgruppen abzustimmen.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Facultas vertreibt Campus-Lizenzen mit Open Publishing"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Beckett, Simon
Wunderlich
2
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Riley, Lucinda
Goldmann
4
Hermann, Judith
S.Fischer
5
Arenz, Ewald
DuMont
19.07.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten