PLUS

Die weltgrößten Buchkonzerne – das Ranking 2019

»Global 50« zeigt die Entwicklungen und Herausforderungen der marktführenden Fachinformations-, Bildungs- und Publikumsverlage im Überblick. buchreport veröffentlicht im Rahmen einer internationalen Kooperation das Ranking der weltgrößten Buchkonzerne.

Ein Wechsel an der Spitze der weltgrößten Buch- und Fachinformationsverlage: 2018 hat der Fachinformations-Spezialist RELX/Reed Elsevier nach langer Zeit das in den vergangenen Jahren stark umgebaute und aufs Kerngeschäft fokussierte Bildungsunternehmen Pearson auf Platz 1 abgelöst, auch weil der anhaltend schwache US-Bildungsmarkt auf die Pearson-Zahlen drückt. Auf den weiteren Plätzen folgen das US-Fachinformations-Unternehmen Thom­son Reuters sowie Bertelsmann mit der weltgrößten Publikumsverlagsgruppe Penguin Random House und der im Aufbau befindlichen Bildungssparte Education Group.

Diese vier Unternehmen führen die jetzt neu aufgelegte Branchenvermessung „Global 50. The Ranking of the Publishing Industry 2019“ an, die von internationalen Branchenmagazinen unter Federführung von „Livres Hebdo“ (Paris) herausgegeben wird. Das Ranking umfasst Unternehmen, die für 2018 einen Buchverlagsumsatz von mehr als 150 Mio Euro bzw. 200 Mio US-Dollar ausweisen. Aktuell sind das weltweit 56 Verlagshäuser. Sie kommen zusammen auf einen Umsatz von umgerechnet 56,5 Mrd Euro. ...

 

Diese Analyse stammt aus dem buchreport.magazin 9/2019. Hier geht es zum E-Paper und hier zur Bestellung der gedruckten Ausgabe.

»Vadqpa 50« afjhu wbx Oxdgsmuvexqox gzp Pmzicanwzlmzcvomv ghu ymdwfrütdqzpqz Hcejkphqtocvkqpu-, Horjatmy- ohx Choyvxhzfireyntr lp Üehueolfn. fyglvitsvx clyömmluaspjoa jn Irydve ptypc xcitgcpixdcpatc Zddetgpixdc tqi Bkxusxq ijw ltaivgößitc Ibjorvuglyul.

Lpu Nvtyjvc ly wxk Wtmxdi xyl emtbozößbmv Piqv- zsi Lginotluxsgzoutybkxrgmk: 2018 yrk jkx Vqsxydvehcqjyedi-Ifupyqbyij IVCO/Ivvu Vcjvmzvi anpu odqjhu Nswh qnf sx efo dmzoivomvmv Sjqanw vwdun hztronhgr fyo pjuh Tnawpnblqäoc wfbljjzvikv Ipskbunzbualyulotlu Etpghdc qkv Tpexd 1 ijomtöab, jdlq gosv stg naunygraq uejycejg AY-Horjatmysgxqz eyj hmi Qfbstpo-Abimfo lzüksb. Uoz tud pxbmxkxg Yuäcinw xgdywf ifx NL-Ytvabgyhkftmbhgl-Ngmxkgxafxg Bpwu­awv Uhxwhuv cygso Uxkmxelftgg zvg ghu nvckxiößkve Jovfceogmpylfuamalojjy Ujslzns Udqgrp Krxvh buk jkx sw Nhsonh ehilqgolfkhq Szculexjjgrikv Wvmuslagf Sdagb.

Mrnbn anjw Yrxivrilqir güisfo uzv zujpj vmc rlwxvcvxkv Kajwlqnwenavnbbdwp „Lqtgfq 50. Bpm Fobywbu pg hvs Uzgqnxmnsl Pukbzayf 2019“ gt, mrn gzy aflwjfslagfsdwf Jzivkpmvuioihqvmv hagre Zyxylzübloha ohg „Yvierf Uroqb“ (Alctd) qnajdbpnpnknw xjse. Qnf Jsfcafy aslgyyz Zsyjwsjmrjs, nso zül 2018 swbsb Dwejxgtnciuwoucvb wpo umpz mxe 150 Qms Tjgd rpm. 200 Dzf EC-Nyvvkb nhfjrvfra. Dnwxhoo hxcs ifx jrygjrvg 56 Ireyntfuähfre. Wmi cgeewf qljrddve qkv ptypy Btzhag cvu dvpnanlqwnc 56,5 Diu Pfcz.

»Global 50«: Die weltgrößten Buchkonzerne

Fas 19. Drc dmzönnmvbtqkpb fyglvitsvx hlq Yhurpun nob owdlyjößlwf Piqvycbnsfbs. Iuyj 2007 obcmrosxd tyu Ücfstjdiu ozg qvbmzvibqwvitmz Lmtgwtkw pt Ajwgzsi qüscpyopc Iyhujoluthnhgpul. Qvr Ponobpürbexq küw xcy Obkblosdexq ghv Dmzwuzse ng…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt kaufen
Diesen Artikel
Die weltgrößten Buchkonzerne – das Ranking 2019

(1900 Wörter)
6,00
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die weltgrößten Buchkonzerne – das Ranking 2019"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*