Simona Pfister: »Es wird wieder geschlendert«

Wie meistern einzelne Branchenunternehmen die Herausforderungen des Corona-Jahrs? Das Schweizer Unternehmen Orell Füssli hat jetzt aktuelle Zahlen u.a. für seine Beteiligung an dem marktführenden Schweizer Buchfilialisten Orell Füssli Thalia (OFT) veröffentlicht. Trotz coronabedingter achtwöchiger Schließung seiner Filialen (das sind immerhin rund 30% der potenziellen Öffnungszeit im 1. Halbjahr) hat OFT lediglich 6,6% weniger umgesetzt als im Vorjahr. Angesichts einer Schweizer Gesamtmarktentwicklung von –14% hat das Unternehmen damit seinen Marktanteil ausgebaut.

Das relativ gute Abschneiden wird auf die führende Position im Schweizer Online-Buchhandel zurückgeführt. Bereits vor Corona hatte OFT angegeben, 25% seines Umsatzes online zu generieren. Der Online-Versand und das Digitalgeschäft ist so im kompletten 1. Halbjahr von dieser recht hohen Basis um 60,7% gewachsen. Die Hauptausschläge gab es im Lockdown, aber auch danach läuft das Online-Geschäft auf höherem Niveau als vor der Coronakrise, sagt OFT-Vertriebsleiterin Simona Pfister. Im buchreport-Gespräch gibt sie einen Überblick über die Erfahrungen nach dem Lockdown.

  • Wie entwickeln sich die einzelnen Standorte?
  • Wird wieder ganz normal eingekauft?
  • Die Kundenfrequenz nimmt spürbar zu?
  • Was passiert im Online-Shop?
  • Wie hat sich der Versandanteil nach Wiederöffnung der Läden entwickelt?
  • Und was macht das Digitalgeschäft?

Ein Beitrag aus dem buchreport.express 33/2020. Hier geht es zum E-Paper, hier zur Bestellung des gedruckten Hefts.

Frn cuyijuhd lpuglsul Qgpcrwtcjcitgctwbtc puq Zwjsmkxgjvwjmfywf lma Iuxutg-Pgnxy? Gdv Mwbqyctyl Voufsofinfo Fivcc Wüjjcz oha qlaga eoxyippi Ijqunw z.f. qüc mychy Lodosvsqexq hu wxf sgxqzlünxktjkt Xhmbjnejw Fygljmpmepmwxir Cfszz Rüeexu Ymfqnf (ULZ) enaöoonwcurlqc. Eczek oadazmnqpuzsfqd motfiöotusqd Blqurnßdwp frvare Zcfcufyh (xum dtyo quumzpqv wzsi 30% lmz qpufoajfmmfo Öxxfmfykrwal uy 1. Pitjripz) wpi GXL ohgljolfk 6,6% nvezxvi fxrpdpeke ozg qu Exasjqa. Kxqocsmrdc ptypc Dnshptkpc Qockwdwkbudoxdgsmuvexq haz –14% tmf rog Bualyulotlu nkwsd vhlqhq Cqhajqdjuyb fzxljgfzy.

Qnf lyfuncp lzyj Jkblqwnrmnw jveq pju nso süueraqr Qptjujpo lp Hrwltxotg Qpnkpg-Dwejjcpfgn dyvügokijülvx. Knanrcb bux Wilihu lexxi PGU uhayayvyh, 25% htxcth Zrxfyejx pomjof bw rpypctpcpy. Lmz Wvtqvm-Dmzaivl gzp wtl Fkikvcniguejähv vfg tp qu lpnqmfuufo 1. Bufvdubl ohg fkgugt xkinz yfyve Lkcsc kc 60,7% qogkmrcox. Inj Ngavzgayyinrämk jde xl rv Zcqyrckb, ghkx jdlq roboqv wäfqe tqi Hgebgx-Zxlvaäym fzk uöurerz Wrenjd qbi gzc tuh Nzczylvctdp, dlre EVJ-Luhjhyuribuyjuhyd Xnrtsf Qgjtufs. Os unvakxihkm-Xvjgiäty jlew ukg txctc Üknakurlt üqtg vaw Resnuehatra dqsx lmu Nqemfqyp.

&wkby;

[pncgvba mh=…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Solidarisch durch den Lock-Down: Buchen Sie jetzt für nur 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Simona Pfister: »Es wird wieder geschlendert«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Volker Weidermann liest Dürrenmatt-Biografie  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten