buchreport

Edel-Gruppe hebt Ergebnisprognose für 2021/2022 an

Die Edel-Gruppe hat in einer Ad-hoc-Mitteilung ihre Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021/2022 angehoben. Das Hamburger Unternehmen rechnet nun mit einem Jahresüberschuss (vor Anteilen anderer Gesellschafter) zwischen 10 und 15 Mio Euro. Die bisherige Prognose lag bei 7 bis 9 Mio Euro.

Die Analyse der Finanzdaten aus den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres hätte vor allem eine starke Entwicklung im Bereich der Fertigungs- und Logistiktochter Optimal Media sowie aus den Content-Bereichen der Edel Verlagsgruppe gezeigt, heißt es.

Welche Risiken sich dagegen im Bereich von Lieferketten und Absatz aus der Covid-Pandemie und der Lage in der Ukraine ergeben, sei allerdings nicht völlig abschätzbar.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Edel-Gruppe hebt Ergebnisprognose für 2021/2022 an"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Thalia: Pop-up-Store für Manga in Offenbach  …mehr
  • Nachhaltigkeit: Zeitfracht verzichtet teilweise auf Folierung  …mehr
  • Schweizer Valora weckt mexikanisches Interesse  …mehr
  • Krieg und Corona: Konsumbarometer zeigt weiter Zurückhaltung  …mehr
  • Färben die schönsten Bücher auf den Massenmarkt ab?  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten