buchreport

Drachen und Cowgirls

„Der kleine Drache Kokosnuss“ ist nun auch im Kino zu bewundern. „The Homesman“ spielt im Wilden Westen Amerikas im Jahre 1862.

Die Kinderbuchreihe „Der kleine Drache Kokosnuss“ ist bei Kindern sehr beliebt. So ist es nicht verwunderlich, dass die niedliche Figur nun auch auf der Kinoleinwand ein Abenteuer erlebt. In „Feuerfeste Freunde“ will der kleine Drache mit seinen Freunden, dem vegetarischen Fressdrachen Oskar und Stachelschwein Matilda, das gestohlene Feuergras zurückbringen. In Vorlese- und Bilderbuchform erscheint die Geschichte, wie alle Produkte zum „Drachen Kokosnuss“, bei cbj.

Der erste „Kokosnuss“-Titel aus der Feder von Autor und Illustrator Ingo Siegner ist bereits 2002 erschienen. Im laufenden Jahr ist mit „Der kleine Drache Kokosnuss und die Reise zum Nordpol“ der 22. Band erschienen. Darüber hinaus liegt bei cbj eine Vielzahl an Sonderausgaben vor. Diese reichen von „Lustigen Witzen für Erstleser“ über Spiele, Malbücher und „Schulgeschichten“ bis zu Zahlen- und Rechenbüchern. Auch für das Jahr 2015 sind zahlreiche Neuerscheinungen wie die „Expedition auf dem Nil“ oder der Sammelband „Seine größten Entdeckerreisen“ geplant.

Ingo Siegner schreibt und zeichnet weitere Kinderbücher: Seine Geschichten um das Erdmännchen „Gustav“ erscheinen bei Leuenhagen & Paris, die Abenteuer von „Eliot und Isabella“ liegen bei Beltz vor.

Kein Kinderfilm ist dagegen „The Homesman“. Der Westernfilm spielt 1862 in Amerika: Weil alle Männer kneifen, erklärt sich die junge Mary Bee Cuddy (Hilary Swank) bereit, drei wahnsinnig gewordene Frauen aus der Einöde mit einer Kutsche zurück in die Zivilisation und die Obhut der Kirche zu holen. Auf dem Weg rettet sie den verschlagenen Haudegen Briggs (Tommy Lee Jones) vor dem Lynchmord, der sich ihrer Tour daraufhin anschließt. Und während sie eine schwierige Situation nach der anderen überstehen müssen, lernen die junge Frau und der alte Cowboy die Stärken des anderen  zu schätzen.
Die Vorlage zu dem von Tommy Lee Jones verfilmten Western lieferte Glendon Swarthout. Der Roman des 1992 verstorbenen US-Autors liegt auf Deutsch unter dem Titel „The Homesman – Es führt ein Weg zurück“ bei Heyne vor.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Drachen und Cowgirls"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare