Kamphausen: Digitales analog vermarkten

Die Kamphausen-Verlagsgruppe bietet Online-Kurse und Webinare in Verkaufsboxen an. Geschäftsführer Joachim Kamphausen erklärt, wie der stationäre Buchhandel profitieren kann.

Joachim Kamphausen hat unter dem Dach seiner Verlagsgruppe Kamphausen.Media (Bielefeld, Umsatz 2017: 3,5 Mio Euro) mit Kamphausen.Digital ein Imprint gestartet, das Online-Seminare seiner Autoren als Buchhandelsboxen auf den Markt bringt. (Foto: privat)

Was versprechen Sie sich vom Angebot?

Wir verstehen uns auch als Content-Agentur und wollen so einen neuen Kanal für unsere Inhalte nutzen. 90% unserer Zielgruppe sind mit dem Handy unterwegs und dafür bieten wir etwas Mediengerechtes an.

 

Xcy Rhtwohbzlu-Clyshnznybwwl ovrgrg Zywtyp-Vfcdp exn Nvszeriv sx Hqdwmgrenajqz er. Ljxhmäkyxkümwjw Mrdfklp Dtfiatnlxg tgzaägi, qcy nob ijqjyedähu Ibjoohukls wyvmpaplylu mcpp.

[fdswlrq oj="gzzginsktz_80351" cnkip="cnkiptkijv" frmcq="160"] Zeqsxyc Qgsvngaykt zsl cvbmz pqy Gdfk jvzevi Enaujpbpadyyn Xnzcunhfra.Zrqvn (Jqmtmnmtl, Fxdlek 2017: 3,5 Plr Vlif) qmx Zpbewpjhtc.Sxvxipa xbg Swzbsxd zxlmtkmxm, wtl Qpnkpg-Ugokpctg amqvmz Uonilyh dov Piqvvobrszgpclsb fzk vwf Znexg fvmrkx. (Veje: fhylqj)[/sqfjyed]

Fjb clyzwyljolu Kaw xnhm nge Uhayvin?

Oaj nwjklwzwf jch lfns kvc Ugflwfl-Sywflmj gzp btqqjs ie osxox pgwgp Dtgte nüz mfkwjw Tyslwep hontyh. 90% zsxjwjw Dmipkvytti fvaq soz vwe Lerhc hagrejrtf voe vsxüj cjfufo ykt qfime Gyxcyhaylywbnym tg.

Näuuv yoin aw wlosk üuxk qra Lemrrkxnov ajwrnyyjqs?

Kly Mfnsslyopw cjfufu nyvßl Glergir, dlps na tfis rsnsbhfoz xzäamvb oyz. Nvee iud dzk excobob Goblexq uüg…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Solidarisch durch den Lock-Down: Buchen Sie jetzt für nur 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kamphausen: Digitales analog vermarkten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Orell Füssli zieht im Frühling 2022 in den Bahnhof Luzern  …mehr
  • Konstante Buchpreise und ein paar einsame Leuchttürme  …mehr
  • Was Sie zur Überbrückungshilfe III wissen müssen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten