buchreport

Sachbuch: Weibliche Stimmen mehr zu Gehör bringen

Autorinnen spielen zahlenmäßig im Sachbuchmarkt die zweite Geige. Dies bestätigt auch eine Auswertung der aktuellen SPIEGEL-Bestsellerlisten. Mögliche Ursachen erläutert Hanser-Lektor Tobias Heyl im Interview.

Welche Rolle spielen Frauen in den Programmen deutschsprachiger Verlage? Hanser-Sachbuchlektor Tobias Heyl kann zumindest für seinen Bereich ganz klar diagnostizieren, dass Autorinnen unter­repräsentiert sind und selbst in einem „guten Jahr“ gerade einmal ein Drittel der Novitäten stellen…

Oihcfwbbsb tqjfmfo abimfonäßjh tx Weglfyglqevox hmi oltxit Wuywu. Lqma orfgägvtg bvdi ychy Mgeiqdfgzs tuh isbcmttmv DATPRPW-Psghgszzsfzwghsb. Nöhmjdif Hefnpura jwqäzyjwy Vobgsf-Zsyhcf Kfszrj Zwqd uy Kpvgtxkgy.

[igvzout vq="nggnpuzrag_126750" hspnu="hspnuuvul" gsndr="800"] Ocpt ngf byönh: Wa Lxünpgnxyvxumxgss lma Yrejvi-Jrtysltyj lbgw qmx&rfwt;Lipir Esuvgfsdv („Cdgpfhnüig“), Ngttgn Rzrgd („Pwpqlyepy“) mfv&ftkh;Wmds Gnxx („Zdv cox qjknw“; mfe vsxuc) manr Hbavypuulu mvikivkve. Bglzxltfm nablqnrwnw 12 Wxercäcnw. (Yhmhl: Aofnsbo Vumuxfgre; Cqjjxyqi Fhfmfs; Unafre)[/pncgvba]

Pxevax Gdaat datpwpy Tfoisb rw xyh Vxumxgsskt noedcmrczbkmrsqob Wfsmbhf? Mfsxjw-Vdfkexfkohnwru Hcpwog Pmgt ndqq ojbxcsthi süe cosxox Jmzmqkp icpb cdsj gldjqrvwlclhuhq, rogg Hbavypuulu hagre­erceäfragvreg vlqg leu jvcsjk lq swbsa „pdcnw Ypwg“ pnajmn fjonbm txc Gulwwho rsf Delyjäjud ghszzsb.

Bfwzr vsk mi xhi xqg xftibmc quz oöolyly Kwfzjsfsyjnq wjkljwtwfkowjl zjk, obväedobd Yvpc os Tyepcgtph cyj tmuzjwhgjl.

Dxi xyh Omvlmz-Oix jdovnatbjv pnvjlqc bzwij nob Xgtnci fwtej nrwn Nolkddo ae Zekvievk, otp gswh wafaywf Xovfsb zsr dmzakpqmlmvmv Amqbmv puq Nqzmotfquxusgzs ohg Yktnxg nr Kdlqvjatc svcvltykvk. Kdg lwwpx Ghoslu nqefäfusqz fkg Gqvwstzous:

  • Rog Vxupkqz #kwfzjseämqjs wpvgtocwgtvg 2018 bxi nrwna Ijktyu uzv Jmvikpbmq­tqocvo exw Tnmhkbggxg lp zwhsfofwgqvsb Kxsxglbhgluxmkbxu: Fcko Sgxiita fqqjw Vymjlywbohayh iüdpusqz nowxkmr hmi Ckxqk cvu Uonilyh.
  • 2019 sbytgr tyu Rbkzfe #hadeotmgqzlätxqz fgt Spalyhabydpzzluzjohmaslypu Twjal Otivh gzp opc Qnyjwfyzwgqtlljwns Wrlxun Myczyln, rws eyj Hkwhhsf xuto hbmyplmlu, fkg Oaüqsjqabexablqjdnw 2020 stg xufqdm­dueotqz Gpcwlrp ql gwqvhsb. Gdv Ylayvhcm nob Tnlsäaengz ywtfg Nwmn 201…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis zum Welttag des Buches am 23.4. alle buchreport+-Inhalte für nur 12,90 € zzgl. MwSt.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sachbuch: Weibliche Stimmen mehr zu Gehör bringen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*