buchreport

Der Boulevard-Reflex auf die Ikea-Kataloganalyse

Das ist starker Stoff: Bild.de und andere Nachrichten-Seiten u.a. der Dumont-Gruppe sowie faz.net haben die kleine buchreport-Analyse des neuen Ikea-Katalogs aufgegriffen. Die populäre Möbelkette hat in ihrem gerade in Millionen-Auflage gestreuten 2019-Katalog in Bücherregalen und Wohnzimmer-Inszenierungen auffällig wenig Bücher drapiert. buchreport hatte Ikea augenzwinkernd als Seismograph für Gesellschaftstrends eingeführt.

Auslöser war ein buchreport-Artikel unter der Überschrift: „Verdrängung im Bücherregal: Ikea inszeniert Wohnen mit wenig Buch”.

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der Boulevard-Reflex auf die Ikea-Kataloganalyse"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Zeh, Juli
Luchterhand
2
Regener, Sven
Galiani
3
Menasse, Eva
Kiepenheuer & Witsch
4
Le Tellier, Hervé
Rowohlt
5
Beckett, Simon
Wunderlich
13.09.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare