Das »Maze Runner«-Finale kommt in die Kinos

2014 kam mit „Maze Runner. Die Auserwählten im Labyrinth“ der erste Teil von James Dashners Jugendbuchreihe um „Die Auserwählten“ auf die große Leinwand. In Film und Buch erwacht Thomas ohne Erinnerung an einem unwirklichen Ort und versucht gemeinsam mit anderen Jungen, einen Ausweg aus einem sie umgebenden, sehr gefährlichen Labyrinth zu finden. Im Jahr darauf kam „Maze Runner 2. Die Auserwählten in der Brandwüste“ auf die Leinwand und erzählte die Geschichte aus einer postapokalyptischen Welt weiter.

Nun folgt – aufgrund einer Verletzung des Hauptdarstellers beim Dreh verzögert – die Kinoadaption des dritten Teils. Der Carlsen Verlag begleitet „Maze Runner 3. Die Auserwählten in der Todeszone“ wie schon die Vorgänger mit einem „Buch zum Film“.

Zum Inhalt: Thomas (Dylan O’Brien) und seine Gefährten dienen offenbar einer mysteriösen Organisation als Testsubjekte in einem gigantischen Experiment. Um der Sache ein Ende zu bereiten, müssen sie herausfinden, was die Organisation vorhat.

Neben den Einzelbänden und Büchern zum Film bietet Carlsen die gesamte Trilogie als „Die Auserwählten. Maze Runner“ im Schuber mit Bonusmaterial an. Außerdem führt der Verlag mit „Die Auserwählten. Kill Order“ und „Die Auserwählten. Phase Null“ die Vorgeschichte zu „Maze Runner“ im Programm.

Darüber hinaus liegt bei cbt James Dashners zuletzt veröffentlichte „Game-Master“-Trilogie mit den Titeln „Tödliches Netz“, „Gegen die Spielregeln“ und „Das Spiel ist aus“ vor.

 

 

Weitere Kinostarts mit Buchbezug am 1. Februar:

»Die kleine Hexe«

Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) ist mit rund 127 Jahren viel zu jung, um mit den erwachsenen Hexen die Walpurgisnacht zu begehen. Dennoch schleicht sie sich gemeinsam mit ihrem Raben Abraxas auf den Blocksberg, um mit den anderen Hexen zu tanzen. Dumm nur, dass sie erwischt wird. Als Strafe muss sie nicht nur alle Zaubersprüche auswendig lernen, sondern auch zeigen, dass sie eine gute Hexe ist.

Im Jahr 2017 lag die Veröffentlichung von Otfried Preußlers Kinderbuchklassiker „Die kleine Hexe“ 60 Jahre zurück. Passend dazu ist bei Thienemann eine Jubiläumsausgabe erschienen. Nun kommt die Geschichte der kleinen Hexe als Realfilm auch in die Kinos. Thienemann liefert dazu mit „Die kleine Hexe. Das Original zum Kinofilm“ neben der gedruckten Erzählung auch zahlreiche Filmfotos.

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das »Maze Runner«-Finale kommt in die Kinos"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*