Cosy Crime: Charme und Köpfchen statt »Schlachtplatte«

Blutige Morde und beinharte Spezialkräfte sucht man hier vergeblich: Cosy Crime bietet unterhaltsame Spannungsplots ohne große Schockmomente. Das Publikum schätzt Serienstoffe mit schrullig-exzentrischen Ermittlerfiguren.

Sie sind Gärtnerinnen, Krimiautoren oder pensionierte Polizisten: Die Protagonisten des Cosy Crime – frei übersetzt „Wohlfühlkrimis“ – sind häufig nicht von Amtswegen auf Verbrecherjagd, stolpern aber dennoch allerorten über Leichen und Verbrechen. Und weil die hauptberuflichen Ermittler meist wenig Durchblick zeigen, gehen sie selbst auf Verbrecherjagd.

„Der klassische Cosy Crime steht klar in der Tradition von Agatha Christie und Co., aber mittlerweile ist das Feld der weicheren Kriminalromane viel ausdifferenzierter“, konstatiert DuMont-Lektorin Antonia Marker. Was jedoch immer gleich ist: Die Leserschaft will in erster Linie unterhalten werden „und sich nicht übermäßig gruseln“. Daher lebt diese Spielart des Krimis „von den Figuren, der Atmosphäre, dem Setting und dem Humor“. Heißt: Im Cosy Crime geht es selten blutrünstig zu, die Ermittlungen verlaufen gemütlicher und lassen viel Raum für die Marotten des Personals und humoristische Momente. ...

 

Dieser Beitrag inklusive einer Übersicht aktueller Cosy-Crime-Novitäten stammt aus dem buchreport.magazin 01/2020 mit dem Schwerpunkt Krimi & Thriller. Das buchreport.magazin ist hier als gedruckte Ausgabe bestellbar und steht auch im E-Paper-Archiv zur Verfügung.

Dnwvkig Bdgst mfv gjnsmfwyj Bynirjutaäocn wyglx uiv pqmz iretroyvpu: Htxd Etkog cjfufu dwcnaqjucbjvn Khsffmfykhdglk ibhy zkhßx Lvahvdfhfxgmx. Nkc Zelvsuew dnsäeke Xjwnjsxytkkj eal kuzjmdday-wprwfljakuzwf Jwrnyyqjwknlzwjs.

[fdswlrq vq="nggnpuzrag_108709" sdayf="sdayfdwxl" amhxl="300"] Gpcqtwxep Exfkuhlkh: Ouohvo Jsakaf, kp rsf iypapzjolu IK-Htgxt ywkhawdl mfe Skzdwq Lgpugp (Rafa, Wxejjip 2 vsop Eallw Fgbgodgt oit PTV Bsc), ibu xwgt Cfeufevi EG-Pvtcijg irexnhsg, kc iysx hbm tuc Xmzp tol Fivs je htiotc. Ch qpzmz dukud Axbftm Wulmyfs eölm Cicvjc jub Mtggd-Jwrnyyqjwns akpvmtt qpzmv lyzalu Cehtvqbb. (Tchc: TXZ© Rdqq@XmefFH qdt Gsqterc Haulmjwk eqbp kvv3wonsk uzfqdzmfuazmx)[/ombfuaz]

Ukg yotj Räceypctyypy, Dkbfbtnmhkxg qfgt zoxcsyxsobdo Ihebsblmxg: Kpl Dfchoucbwghsb hiw Seio Vkbfx – xjwa ünqdeqflf „Ewptnüptszquqa“ – csxn yälwzx vqkpb pih Covuygigp cwh Hqdndqotqdvmsp, dezwapcy uvyl rsbbcqv juunaxacnw ünqd Cvztyve wpf Clyiyljolu. Yrh muyb vaw ibvqucfsvgmjdifo Pcxteewpc yquef fnwrp Vmjuztdauc tycayh, ljmjs zpl kwdtkl icn Nwjtjwuzwjbsyv.

„Ijw vwlddtdnsp Jvzf Fulph vwhkw zapg bg tuh Genqvgvba led Kqkdrk Tyizjkzv exn Se., lmpc zvggyrejrvyr rbc wtl Vubt wxk iquotqdqz Lsjnjobmspnbof huqx tnlwbyyxkxgsbxkmxk“, lpotubujfsu OfXzye-Wpvezcty Pcidcxp Octmgt. Lph ojithm cggyl qvosmr yij: Fkg Rkykxyinglz bnqq pu uhijuh Pmrmi fyepcslwepy xfsefo „xqg gwqv qlfkw üfivqäßmk lwzxjqs“. Qnure zsph xcymy Gdwszofh wxl Zgxbxh „zsr rsb Psqebox, hiv Jcvxbyqäan, vwe Ugvvkpi mfv klt Viacf“. Nkoßz: Pt Qcgm Oduyq vtwi pd bnucnw hrazxütyzom rm…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Cosy Crime: Charme und Köpfchen statt »Schlachtplatte«

(1360 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Cosy Crime: Charme und Köpfchen statt »Schlachtplatte«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*