Verband


Betreff Onleihe: Bürgerbriefe an die Abgeordneten

Unter dem Motto „E-Medien in der Bibliothek: mein gutes Recht!“ fordern die öffentlichen Bibliotheken, dass sie E-Books ohne Einschränkungen verleihen können. Eine Briefaktion an Abgeordnete soll eine entsprechende Neuregelung befeuern. Auch die Verlage sollten jetzt ihre Gegenposition nachdrücklicher vertreten, findet der Börsenverein. … mehr


Der Druck kommt von außen

Die Preisbindungstreuhänder verzichten in ihrem aktuellen Jahresbericht auf Kritik an Verlagen und Händlern. Es gilt schließlich, Angriffe von außen abzuwehren. Auf politischer Bühne wird gerade die FDP aktiv. … mehr


6 Titel auf der Shortlist

Die Kandidaten auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises 2018 stehen fest. „Die sechs nach Ansicht der Jury gelungensten und wichtigsten Romane folgen ganz unterschiedlichen Spuren in die Vergangenheit oder in mythische Schichten der Wirklichkeit“, erklärt Jurysprecherin Christine Lötscher. … mehr




Verbandsdienstleistung mit Sparpotenzial?

Die Börsenvereins-Mitglieder haben auf den Buchtagen für Beitragserhöhungen gestimmt, um Einnahmeverluste auszugleichen. Die Buchhändlerin Birgit Grallert schlug in der Mitgliederversammlung vor, mit Blick auf die Kosten auch Dienstleistungen der Börsenvereins-Gruppe auf den Prüfstand zu stellen und brachte beispielhaft das Kundenmagazin „Buchjournal“ ins Spiel. … mehr


Zentrifuge und Zeitdiebe

Die „zentrifugalen Kräfte“ in der Branche drohen zuzunehmen. Auf der Hauptversammlung des Börsenvereins in Berlin haben sich jedenfalls Vorsteher Heinrich … mehr


Höhere Rechnung

Der Börsenverein verliert Mitglieder und damit Beitragseinnahmen, ca. 130.000 Euro pro Jahr. Dem Antrag des Vorstands, die Beiträge zu er­höhen, … mehr