Bucherfolge aus Kleinverlagen: Viel Kampa

Die kleineren unabhängigen Verlage stehen unter massivem wirtschaftlichem Druck, weshalb auf ihrer IG-Jahrestagung in Norderstedt Themen wie Insolvenzprävention und selbst ein möglicher Hilferuf an die Politik nach struktureller Verlagsförderung auf der Agenda standen.

Wie kleinere Verlage im Verkaufsranking des Buchhandels abschneiden, zeigt eine aktuelle buchreport-Erhebung. Auch wenn die SPIEGEL-Bestsellerlisten insgesamt stark von großen Verlagen und Buchkonzernen geprägt werden, platzieren sich auch regelmäßig kleinere Indie-Verlage, zum Teil auf dem Bestsellerplakat, zum Teil in der für die Nachbestellungen des Handels wichtige Listen-Verlängerung der Top 50 (im buchreport.express und auf der Website im Digital-Abonnement). Das zeigt eine für die ersten Wochen des Jahres gefilterte Liste aus Anlass der IG-Tagung der unabhängigen Verlage.

Das aktuelle Ranking zeigt besonders das Glück von Daniel Kampa, der nach seiner Verlagsgründung nicht nur mit Louise Penny eine gut verkäufliche Krimi-Autorin im Programm hat, sondern auch im neuen Jahr immer noch von der Strahlkraft des Nobelpreises von Olga Tokarczuk profitiert.

Die rot hinterlegten Titel in der Liste sind Links, die auf Platzierungen in den SPIEGEL/buchreport-Bestsellerlisten und eine ausführlichere Bibliografie verweisen.

Meistverkaufte Titel aus kleineren Indie-Verlagen

Belletristik
1Hacke: Wozu wir da sind (Kunstmann)20,00
2Tokarczuk: Gesang der Fledermäuse (Kampa)24,00
3Penny: Das Dorf in den roten Wäldern (Kampa)16,90
4Penny: Das verlassene Haus (Kampa)16,90
5Tokarczuk: Unrast (Kampa)24,00
6Tokarczuk: Die Jakobsbücher (Kampa)42,00
7Penny: Tief eingeschneit (Kampa)16,90
8Miller: Ich bin Circe (Eisele)24,00
9Kwan: Crazy Rich Asians (Kein & Aber)20,00
10Tokarczuk: Taghaus, Nachthaus (Kampa)24,00
 
Sachbuch
1Wisnewski: verheimlicht – vertuscht – vergessen 2020 (Kopp)14,99
2Müller: Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst (Westend)14,00
3Diestel: In der DDR war ich glücklich (Das Neue Berlin)22,00
4von Dreien: Christina. Bewusstsein schafft Frieden (Govinda)19,90
5 Plastiksparbuch (Smarticular)16,95
6Palin: Erebus (Mare)28,00
7Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation (Junfermann)24,00
8Luik: Schaden in der Oberleitung (Westend)20,00
9Kepel: Chaos (Kunstmann)28,00
10Dispenza: Werde übernatürlich (Koha)24,95
Erhebungszeitraum: 1.1.–16.2.2020, Preise in Euro; Datenbasis: Handelspanel Media Control

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bucherfolge aus Kleinverlagen: Viel Kampa"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*