Bastei Lübbe launcht neues Digital-Label »Be«

Mit neuer Marke den Digitalmarkt forcieren: Bastei Lübbe gründet das Label Be.

Bastei Lübbe stärkt sein E-Only-Programm mit einem neuen Imprint. Unter der Marke „Be“ sollen fortan Romance-, Spannungs- und Fantasy-Titel ausschließlich digital publiziert werden.

Den drei Programmbereichen entsprechend, werden die Stoffe unter die Marken „BeBeyond“ (Fantasy), „BeThrilled“ (Thriller) und „BeHeartbeat“ (Romance) gefasst.

Bastei Lübbe führt bereits seit 2010 ein E-Only-Programm, das bisher unter der Marke „Bastei Entertainment“ lief. Im Bereich E-Only sind bisher über 1000 E-Books verfügbar.

Simon Decot, der seit 2015 den Programmbereich bei Bastei Entertainment leitet, sieht das neue Label als weiteren Schritt auf dem digitalen Markt: „Die Gründung des Labels ermöglicht uns einen klaren Zielgruppenzuschnitt und noch bessere Sichtbarkeit für unsere E-Book-Only-Inhalte.“

Der Startschuss für das neue Label fällt zur Frankfurter Buchmesse am 19. Oktober. Dann soll auch die neue Website www.be-ebooks.de online gehen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bastei Lübbe launcht neues Digital-Label »Be«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Mercier, Pascal
Hanser
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Taddeo, Lisa
Piper
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Fröhlich, Susanne
Knaur
10.02.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 19. Februar - 20. Februar

    Jahrestagung Nordbuch

  2. 10. März - 12. März

    London Book Fair

  3. 24. März - 28. März

    Didacta

  4. 27. März - 29. März

    Spiel doch!

  5. 30. März - 2. April

    Kinderbuchmesse Bologna