Gütesiegel für Volontariate

Der Verein Junge Verlagsmenschen (JVM) präsentiert auf der Leipziger Buchmesse ein Gütesiegel für Volontariate. Mit dem Siegel sollen künftig Buchverlage ausgezeichnet werden, die mit ihren Volontariaten einen hohen Ausbildungsstandard erfüllen und sich damit aktiv für die Förderung des Branchennachwuchses einsetzen. Zugleich helfe das Siegel Absolventen, sich bei der Bewerbung zu orientieren.

Hintergrund der Einführung des Gütesiegels ist die JVM-Nachwuchsumfrage von 2017. Diese zeigt, dass 70% der Volontäre trotz des Anstieges der Gehälter auf finanzielle Zuschüsse angewiesen sind und zudem in vielen Verlagen der Ausbildungscharakter als Kern des Volontariats fehlt. Lediglich 24% der 247 Befragten erhielten einen Ausbildungsplan und 22% sahen in ihrem Volontariat keine erkennbaren Ausbildungseigenschaften. 91% der Volontär/innen ersetzten nach der Einarbeitungsphase nach eigener Einschätzung eine Fachkraft.

Das Projekt Gütesiegel hatte Cigdem Aker, 1. Vorsitzende der Jungen Verlagsmenschen, Anfang 2017 angekündigt. Nach der Pilotphase zeigten die Verlage „großes Interesse am Gütesiegel“: „Im Rahmen ihrer Teilnahme überdenken erste Unternehmen ihre Volontariatsausbildung und stellen interne Prozesse im Hinblick auf das Siegel um.“ Das Gütesiegel sei ein „wirkungsvolles Instrument“, um neue Standards für Volontariate in Buchverlagen einzusetzen und damit die Qualität der Ausbildung nachhaltig zu verbessern, sagt Selina Reimer, JVM-Vorstandsmitglied und Sprecherin der AG Nachwuchsrechte.

Die weiteren Details zum Gütesiegel:

  • Für das Gütesiegel können sich Buchverlage im deutschsprachigen Raum sowie deren Volontär/innen mit der Einreichung eines Fragebogens bewerben.
  • Voraussetzung für den Erhalt des Gütesiegels sind verbindliche Ausbildungsstandards, zu denen beispielsweise ein Ausbildungsplan, Fortbildungen, eine feste Betreuung, Feedbackgespräche und eine Überstundenregelung gehören. Die Kriterien für die Vergabe orientieren sich u.a. an den Volontariaten in Presseverlagen, die größtenteils in Tarifverträgen geregelt sind.
  • Um ein objektives Bild zu erhalten, wird der Fragebogen von der Personalabteilung sowie mindestens drei Volontär/innen unabhängig voneinander ausgefüllt. Die Siegel werden nach positiver Prüfung für zwei Jahre in regelmäßigen Abständen durch die AG Nachwuchsrechte des Junge Verlagsmenschen e.V. vergeben.

Die Präsentation des Gütesiegels ist Teil der Podiumsdiskussion „Der Königsweg in die Branche? Das Volontariat unter der Lupe“. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Karrieretags am Freitag, 16. März, von 16:30-17:30 Uhr auf der Leipziger Buchmesse in Halle 5, Fachforum 1 statt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Gütesiegel für Volontariate"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wie Sie die Dokumentationspflichten der DSGVO richtig umsetzen  …mehr
  • »Die Endverbraucher entdecken und mit ihnen ins Geschäft kommen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Schirach, Ferdinand
    Luchterhand
    2
    Paluten; Kern, Klaas
    Community Editions
    3
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    09.04.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten