Die »Süddeutsche« über Stefan von Holtzbrinck

Anlässlich der Veröffentlichung des Trump-Enthüllungsbuchs „Fire and Fury“ porträtiert die „Süddeutsche Zeitung“ Stefan von Holtzbrinck. Ihm gehören mit Henry Holt und Rowohlt die Verlage, die das Buch in den USA und Deutschland herausgeben.

Sowohl in den USA als auch in Deutschland hat Michael Wolffs Buch über die bisherige Präsidentschaft von Donald Trump für Aufsehen gesorgt. „Besonders freuen über den großen Rummel wird sich ein stiller Verleger aus Stuttgart: Stefan von Holtzbrinck, 54“, schreibt die „SZ“ in einem aktuellen Porträt. „Denn der Mann, der die Öffentlichkeit stets meidet und lieber im Hintergrund agiert, kommt mit ‚Fire and Fury‘ ganz groß raus, das Buch dürfte viel Umsatz und deutlichen Gewinn in seinem Unternehmen bringen.“

Nach persönlichen Angaben (verheiratet, zwei Söhne, Jura- und Germanistikstudium) sowie beruflichen Aktivitäten (StudiVZ, Regionalzeitungen, Buchverlage) blickt der Artikel auch noch auf die Zukunftsaussichten von Springer Nature. Der Wissenschaftsverlag, der der Holtzbrinck-Gruppe (53%) und dem Finanzinvestor BC Partners (47%) gehört, plane in diesem Jahr einen „Milliarden-Börsengang“. Den möglichen Erlös könnte Holtzbrinck laut „SZ“ in das Buch- und Digitalgeschäft stecken.

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die »Süddeutsche« über Stefan von Holtzbrinck"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Liegt das nächste Silicon Valley in China?  …mehr
  • Push-Nachrichten – ein Segen, der nicht zum Fluch werden sollte  …mehr
  • So funktioniert die Business-Kommunikation nach der DSGVO  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Seethaler, Robert
    Hanser, Berlin
    2
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
    Ullstein
    13.08.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. August - 25. August

      Gamescom

    2. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    3. 31. August - 5. September

      IFA 2018 – Internationale Funkausstellung

    4. 3. September

      buch aktuell 3*2018

    5. 5. September - 15. September

      Internationales Literaturfestival Berlin