PLUS

Amélie Nothomb eröffnet die Hochsaison

Wie schon im Vorjahr eröffnet die frankobelgische Autorin Fabienne Claire Nothomb alias Amélie Nothomb die literarische Rentrée, die alljährliche französische Novitätenflut im September. „Frappe-toi le cœur“ ist bei Nothombs Hausverlag Albin Michel erschienen und direkt auf Platz 1 der französischen Bestsellerliste eingestiegen. Nothomb, die zuverlässig einmal im Jahr einen neuen Roman liefert, schaffte schon im Vorjahr mit „Riquet à la houppe“ in der ersten Verkaufswoche den Sprung auf Platz 1. In ihrem neuen Roman „Frappe-toi le cœur“ erzählt sie von einer Mutter-Tochter-Beziehung, die von Eifersucht belastet ist.

Die deutschen Ausgaben erscheinen bei Diogenes, zuletzt wurde vor wenigen Wochen „Töte mich“ veröffentlicht, die Übersetzung des 2015er Romans „Le crime du comte Neville“. Im Rahmen des diesjährigen Ehrengastauftritts von Frankreich soll Amélie Nothomb auf der Frankfurter Buchmesse als Gast präsent sein.


Wie schon im Vorjahr eröffnet die frankobelgische Autorin Fabienne Claire Nothomb alias Amélie Nothomb die literarische Rentrée, die alljährliche französische Novitätenflut im September. „Frappe-toi le cœur“ ist bei Nothombs Hausverlag Albin Michel erschienen und direkt auf Platz 1 der französischen Bestsellerliste eingestiegen. Nothomb, die zuverlässig einmal im Jahr einen neuen Roman liefert, schaffte schon im Vorjahr mit „Riquet à la houppe“ in der ersten Verkaufswoche den Sprung auf Platz 1. In ihrem neuen Roman „Frappe-toi le cœur“ erzählt sie von einer Mutter-Tochter-Beziehung, die von Eifersucht belastet ist.
Die deutschen Ausgaben erscheinen bei Diogenes, zuletzt wurde vor wenigen Wochen „Töte mich“ veröffentlicht, die Übersetzung des 2015er Romans „Le crime du comte Neville“. Im Rahmen des diesjährigen Ehrengastauftritts von Frankreich soll Amélie Nothomb auf der Frankfurter Buchmesse als Gast präsent sein.

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Amélie Nothomb eröffnet die Hochsaison

(384 Wörter)

0,50
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Amélie Nothomb eröffnet die Hochsaison"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking