Monatspass

Erste Bilanz der Leseplattform Sweek


 

Die Mission ist nicht einfach: sich gegen weltweite Überflieger wie Wattpad und finanzkräftige Neueinsteiger wie Oolipo (Bastei Lübbe) behaupten. Doch sieben Monate nach dem offiziellen Start ist die Lese- und Schreibplattform Sweek auf einem guten Weg, die Ziele zu erreichen: Nach Angaben der niederländischen Betreiber nutzen inzwischen 100.000 Menschen aus über 100 Ländern die in 12 Sprachen lokalisierte App und die Website – bei mehr als 1000 neuen Anmeldungen pro Tag.

Nach Einschätzung von Marketingmanagerin Sabine van der Plas übersteigt das Wachstum deutlich die Erwartungen, in einem Jahr könne man bei mehr als 500.000 Usern liegen und „uns in naher Zukunft zu den Hauptanbietern auf dem Markt des mobilen Lesens und Schreibens zählen“ – was als Kampfansage an Wattpad & Co. verstanden werden kann.

Lesen Sie weiter auf indie-publishing.de.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Erste Bilanz der Leseplattform Sweek"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Link, Charlotte
Blanvalet
10.12.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.