Amazon Publishing: Größter Übersetzer mit »teutonischem Touch«

AmazonCrossing nimmt im nicht gerade übersetzungs-verwöhnten US-Markt eine Sonderstellung ein: Das 2010 von Amazon Publishing gegründete und auf Übersetzungen spezialisierte Imprint lieferte 2016 die meisten Übertragungen belletristischer Literatur ins Englische, berichtet die „Seattle Times“.

Die Zeitung, die am Hauptsitz des Online-Riesen in Seattle erscheint, hat eine Bilanz der Amazonʼschen Übersetzungsarbeit gezogen:

  • 10% aller Übersetzungen in den USA im Jahr 2016 entfielen auf AmazonCrossing.
  • Insgesamt wurden 60 Werke aus 15 Sprachen übersetzt.
  • Der wichtigste Titellieferant ist der deutschsprachige Markt: Ein Drittel aller Übersetzungen (21 Titel) in 2016 wurden aus dem Deutschen ins Englische übertragen. 2015 waren es sogar rund die Hälfte.

Die Daten kommen von Chad W. Post, Wissenschaftler an der University of Rochester und engagierter Blogger (der Name seines Blogs „Three Percent“ geht auf eine Schätzung zurück, nach der nur 3% aller englischsprachigen Literatur Übersetzungen sind). Er dokumentiert regelmäßig den kleinen Markt für Übersetzungen in den USA.

Auffällig im Vergleich zum Gesamtmarkt: Während insgesamt französische und spanische Literatur am häufigsten übersetzt werde, dominierten beim (datengetriebenen Publizieren) von AmazonCrossing Übertragungen aus dem Deutschen. „Die Vorlieben der Deutschen stimmen mit denen der Amerikaner überein“, zitiert die „Seattle Times“ Programmchefin Gabriella Page-Fort.

Den kompletten Artikel lesen Sie bei der „Seattle Times“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Amazon Publishing: Größter Übersetzer mit »teutonischem Touch«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018