Das Ass der stationären Händler

„Der Handel ist zukünftig nicht mehr nur der Versorger, sondern auch das Freizeitangebot für Menschen“, sagt Unternehmensberater Frank Rehme. Im Interview mit dem WDR spricht er über den Kampf der stationären gegen die Online-Händler und bescheinigt den Läden in den Innenstädten gute Chancen.

„Wer es schafft, sich neu zu erfinden, hat eine große Zukunft“, lautet die Theorie Rehmes. „Umsatz wird nicht mehr durch Warendruck erzeugt, sondern durch Inspiration, die Begeisterung erzeugt. Es geht im sogenannten Neuromarketing darum, zu verstehen, warum Menschen bestimmte Produkte kaufen.“

Deutschland tue sich damit noch schwer. „Dabei hat jeder stationäre Händler, der dieses Konzept verstanden hat, ein Ass im Ärmel, das kein Online-Anbieter hat: Er kann den Kunden multisensorisch ansprechen – durch Haptik, Geruch, durch Sounds. Das gibt es im Onlineshop nicht.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das Ass der stationären Händler"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien