PLUS

Roger-Willemsen-Buch steigt neu auf Platz 11 ein

Roger Willemsen hat es mit seinen Büchern schon oft auf die Bestsellerliste geschafft, seine belletristischen Werke, vor allem aber seine Sachbuchtitel rangierten hoch und dauerhaft auf den verschiedenen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

Sein letztes Buch, geplant für Herbst 2016, konnte der im Februar verstorbene Vielschreiber allerdings nicht mehr verfassen: In „Wer wir waren“ wollte Willemsen aus der Perspektive der Zukunft die Gegenwart betrachten und auf die Fehler hinweisen, die wir dabei sind zu begehen. Ein gleichnamiger, 64 Seiten schmaler Band, den sein Verlag S. Fischer jetzt mit Herausgeberin Insa Wilke (sie hat auch den Band „Der leidenschaftliche Zeitgenosse“ zu Willemsens Werk herausgegeben) veröffentlicht ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Roger-Willemsen-Buch steigt neu auf Platz 11 ein"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau